Fonds Finanz legt Schippe drauf

Foto: © Photoshooter - stock.adobe.com

Die derzeit niedrigen Zinsen machen es so günstig wie nie, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Von der dadurch gestiegenen Nachfrage nach Baufinanzierungen profitiert auch Fonds Finanz.

Im vergangen Jahr hat Fonds Finanz sein Vermittlungsvolumen in der Sparte Baufinanzierung und Bankprodukte um 57 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert und setzt damit das starke Wachstum der letzten Jahre weiter fort.

„Wir sind mit dieser Entwicklung mehr als zufrieden. Wir konnten 2018 noch einmal eine ordentliche Schippe drauflegen auf unsere ohnehin schon beachtlichen Vermittlungsvolumina. Dabei sind wir deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt für Baufinanzierungen“, freut Nina Schäfer, bei der Fonds Finanz.

Auch der, gemessen am Vermittlungsvolumen, kleinste Produktbereich der Sparte ist stark gewachsen: Im Bereich Ratenkredit stieg um 55 % gegenüber dem Vorjahr. Das ohnehin schon große Vermittlungsvolumen im Bereich Singuläres Bausparen wuchs im vergangenen Jahr nochmal um 10 %.

„Die Marktbedingungen im Bereich Baufinanzierung sind anhaltend gut und für Vermittler sehr attraktiv. Die gesamte Sparte Baufinanzierung & Bankprodukte ist 2018 prozentual am stärksten gewachsen bei der Fonds Finanz, aber auch alle anderen Sparten haben sich sehr gut entwickelt. Deshalb können wir insgesamt von einem überaus erfolgreichen Geschäftsjahr sprechen mit Umsatzerlösen von über 160 Mio. Euro“, so Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter des Maklerpools.

Vermittler, die in der Sparte Baufinanzierung & Bankprodukte bislang noch nicht mit der Fonds Finanz zusammenarbeiten, können sich auf der kommenden MMM-Messe am 19. März 2019 im MOC München über das Angebot informieren. (ahu)

www.fondsfinanz.de