fairvesta schließt „Mercatus IX“

27ab45a7278d4a2c.thomas_aumann.jpg
© Thomas Aumann - Fotolia.com

Das Emissionshaus fairvesta AG, Tübingen, hat sein Beteiligungsangebot „Mercatus IX“ nach nur neun Monaten erfolgreich platziert. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Insgesamt konnte eine Summe von über 125 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben werden. fairvesta nutzt Sondersituationen, wie zum Beispiel Bankenverwertungen, Erbauseinandersetzungen, “Non Performing Loans” oder Zwangsversteigerungen, um Immobilien besonders günstig zu erwerben und nach einer kurzen Haltedauer von drei bis fünf Jahren mit Gewinn wieder zu verkaufen. Insgesamt haben sich rund 2.400 Anleger an “Mercatus IX” beteiligt.

Bis Ende 2011 hat fairvesta nach eigenen Angaben elf Fonds mit einem Zeichnungsvolumen von mehr als 500 Millionen Euro platziert und realisiert.

www.fairvesta.de