DVFA: Vier neue Vorstände gewählt

Stefan Bielmeier

Stefan Bielmeier, DZ BANK AG, wurde auf der DVFA Mitgliederversammlung am 31. Mai 2016 für weitere zwei Jahre im Amt des Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Er gehört dem Vorstand bereits seit 2010 an und wurde im Mai 2012 erstmals als Vorsitzender gewählt. Sechs Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls für die kommenden zwei Jahre bestätigt:

Die vier neuen Vorstände sind:

  • Dr. Frank Engels, Union Investment, ist ein ausgewiesener Experte im Bereich Fixed Income und Multi Assets.
  • Ulrike Groschopp, Deutsche Börse, bringt profundes Knowhow im Bereich Kapitalmarktstrukturen mit.
  • Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe, ist Fachmann für Wachstums- und Nebenwerte, der auch im Umfeld der Rechnungslegung und Unternehmensbewertung sehr engagiert ist. Er leitet den DVFA Arbeitskreis Small Caps.
  • Dr. Joachim Kayser, PwC, berät als Fachanwalt Unternehmen in Fragen der Kapitalmarktregulierung und ist Mitglied im DVFA Arbeitskreis Regulierung.

Reiner Back, MEAG MUNICH ERGO Asset Management GmbH und Dr. Ulrich Neugebauer, Deka Investment GmbH, standen für eine erneute Kandidatur auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Verfügung. Diese sechs Vorstandsmitglieder wurden für die kommenden zwei Jahre bestätigt:

  • Frank Klein, stv. Vorsitz, Deutsche Asset Management International GmbH
  • Ingo R. Mainert, stv. Vorsitz, Allianz Global Investors GmbH
  • Andreas Heinrichs, Bank Vontobel Europe GmbH
  • Guido Hoymann, CEFA, B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA
  • Dr. Henrik Pontzen, HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH
  • Michael Schmidt, CFA

Stefan Bielmeier, Vorstandsvorsitzender, bekräftigt: „Mit der Erweiterung des Vorstandes erhöhen wir unsere Schlagkraft. Wir blicken auf eine über 50jährige Verbandsgeschichte zurück und rüsten uns für die kommenden Herausforderungen. Dazu gehören die Fragen der Regulierung und der Kapitalmarktstrukturen, aber auch die der fortschreitenden Digitalisierung. www.dvfa.org