DDV: Zertifikate-Anleger erhoffen sich höhere Renditen

4b882090368d19dd.rendite_erwartungen_anstieg.jpg
© Joachim Wendler - Fotolia.com

Viele deutsche Privatanleger hoffen derzeit auf höhere Renditen bei ihren Investitionen in Anlagezertifikate. Das ist das Ergebnis der aktuellen Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV).

(fw/ah) An der Umfrage, die gemeinsam mit mehreren großen Finanzportalen durchgeführt wurde, beteiligten sich 5.398 Personen. Während 29 Prozent der Umfrageteilnehmer von ihrem Anlagezertifikat derzeit eine Rendite zwischen 5 und 7 Prozent erwarten, glauben 41 Prozent, dass sie im jetzigen Marktumfeld sogar eine Rendite von mehr als 7 Prozent erzielen können. 21 Prozent gehen von Erträgen zwischen 3 bis 5 Prozent aus. 9 Prozent der Teilnehmer geben sich derzeit mit einer Rendite von bis zu 3 Prozent zufrieden.

“Ganz allgemein gilt die Regel, je höher die Renditechance, umso höher das potenzielle Risiko. Eine wichtige Orientierungshilfe für Privatanleger bietet hierbei die Risikokennzahl des DDV, die für über 550.000 Zertifikate auf der Webseite des Verbands veröffentlicht wird. Sie erlaubt es jedem Anleger, sofort zu erkennen, ob ein Produkt seiner individuellen Risikoneigung entspricht oder ob er lieber die Finger davon lassen sollte”, so Lars Brandau, Geschäftsführer des DDV.

www.derivateverband.de