Grüner Mietvertrag mit UBS in Luxemburg

Union Investment und ihre Mieterin UBS (Luxembourg) S.A. haben gemeinsam einen grünen Mietvertrag für eine Bürofläche über 2.280 m2 im Objekt „K2 Dolce“ am Standort Kirchberg in Luxemburg geschlossen.

publity kauft Hamburger Bürogebäude

Das fünft Objekt im Fonds Nr. 7 der publity AG liegt am Flughafen Hamburg. Das Objekt wurde 1994 als Teil des vierteiligen Ensembles "Willhoop" errichtet. Es verfügt über eine Mietfläche von ca. 3.500 m² sowie 50 Stellplätze...

Zinsen für Baukredite auf Allzeittief

Nervöse Händler, besonnene Hauskäufer: Vor Brexit-Entscheid fällt Rendite für 10-Jahres-Bundesanleihen erstmals unter 0 Prozent. Bauzinsen verbilligen sich auf 1,3 Prozent. (fw/rm) Die Abstimmung über den möglichen EU-Austritts Großbritanniens (Brexit) in der kommenden Woche führt dazu,...
Fotolia_25712368_Subscription_XL.jpg

HIH trennt sich von Hamburger Büroimmobilie

(fw/ah) Die beiden Gebäudeteile befinden sich im Stadtbezirk Hamburg-Altona und wurden Ende 2005 von zwei Grundstücksgemeinschaften für 17,2 Millionen Euro erworben. Sie verfügen über eine Gesamtmietfläche von 8.816 Quadratmetern. Alleiniger Mieter ist die Nordkirche, die in beiden Objekten verschiedene Schlüsseleinrichtungen, darunter das Diakonische Werk sowie ein Bibliotheks- und Medienzentrum, untergebracht hat.

„Mit den planmäßigen Verkäufen konnten wir einen attraktiven Exit im Sinne der Anlagestrategie des von uns als Asset Manager betreuten Fonds realisieren", sagt Hans-Joachim Lehmann, Leiter Transaktionen der HIH. Die HIH ist der exklusive Asset Manager für Warburg - Henderson in Deutschland. Der Warburg - Henderson Pan-Europa Fonds Nr. 3 wurde im August 2005 für mehrere deutsche Versorgungswerke aufgelegt.


www.hih.de

Instone verkauft Grundstücke in Bonn

Mit dem Verkauf von Gewerbegrundstücken an einen namhaften Projektentwickler hat Instone einen weiteren Schritt zur Quartiersentwicklung im Bonner west.side Areal unternommen. Instone Real Estate hat die Gewerbegrundstücke auf dem Bonner west.side Areal an den Immobilienfonds-...

IMMAC baut im Südosten Niedersachsens

Im niedersächsischen Lengede hat die IMMAC Sozialbau GmbH mit dem Neubau einer stationären Pflegeeinrichtung begonnen. Der künftige Betreiber ist dem Unternehmen bestens bekannt. Die Einrichtung in der 13.000 Einwohner-Gemeinde im Landkreis Peine wird aus...
Einzelhandel_Wein.jpg

Einzelhandelsimmobilienmarkt floriert

(fw/ah) „Das unterstreicht das anhaltend hohe Vertrauen seitens der Investoren in diesen Immobilientyp", sagt Andreas Trumpp, Head of Research bei Colliers International Deutschland. Auf dem gesamten gewerblichen Investmentmarkt erreichten einzelhandelsgenutzte Immobilien einen Marktanteil von knapp 30 % und stellten den nach den Büroimmobilien zweitbeliebtesten Immobilientyp dar. Einkaufszentren zogen dabei mit rund 2,2 Mrd. € bis zum Ende des dritten Quartals das meiste Kapital auf sich. Fachmarktzentren und Fachmärkte erzielten ein Investmentvolumen von 1,7 Mrd. €, dicht gefolgt von innerstädtisch gelegenen Immobilien wie Geschäftshäusern oder Warenhäuser mit knapp 1,6 Mrd. €.

Im Segment der Einkaufszentren herrscht vor allem bei Premiumprodukten, d.h. Neubauten in hervorragenden Lagen, einem ausgewogenen Mietermix und einem schlüssigen Gesamtkonzept, ein derartiger Nachfrageüberhang, dass Renditen unter 5,00 % nicht mehr unbedingt eine Ausnahme darstellen.

„Aufgrund der sich am Markt befindlichen Objekte ist mit einem regen Marktgeschehen bis Jahresende und darüber hinaus zu rechnen", erwartet Andreas Trumpp. Gleiches gilt für Fachmarktzentren und Fachmärkte. Gute (Neubau-)Produkte über 15 Mio. € Volumen und attraktiven Mietermix sind weiterhin sehr nachgefragt und dementsprechend rar und teuer. Bei Objekten mit einem Volumen von 5-10 Mio. € beobachten wir ein sehr selektives Kaufverhalten, alles in allem aber ein leicht steigendes Preisniveau.
Bei internationalen Filialisten bleibt der Trend zu einem oder mehreren Standorten in den Toplagen der City weiterhin bestehen. Insbesondere die Modebranche sorgt für einen Nachfrageüberhang, der nicht zuletzt eine der Ursachen für den Mietpreisanstieg in 1A-Lagen ist.


www.colliers.de

Preise für Wohneigentum steigen stärker als Mieten

Die Wachstumsdynamik bei den Immobilienpreisen ist vor allem auf Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser zurückzuführen. Außerdem bedeutet das Bestellerprinzip deutliche Veränderungen für die Immobilienmakler. Der aktuelle F+B-Wohnindex zeigt, dass sich auch im dritten Quartal diesen Jahres die Preise...

Habona kauft 11.000 weitere Quadratmeter

In den vergangenen Wochen hat Habona Invest für den Habona Einzelhandelsfonds 06 sieben weitere Lebensmittel-Nahversorgungszentren in ganz Deutschland erworben. Ende des Jahres soll der Fonds ein Volumen im dreistelligen Millionenbereich haben. Bei den Immobilien...

Zweiter Bauabschnitt der “Sonnenlogen” wird verkauft

Nach dem großen Erfolg des ersten Bauabschnitts, startet die P&P Bayern Gruppe jetzt mit dem Verkauf des zweiten Bauabschnitts der "Sonnenlogen" in Fürth. Die Preise für die 50 bis 100 m² großen Wohnungen liegen bei...