Canada Life und ASG karitativ unterwegs

7acb5533955f2e9b.zwerg_nase.jpg
© Zwerg Nase Haus

Nicht nur reden, aktiv handeln. Sven Müller (Vertriebsleiter der Canada Life) und Walter Klein (Inhaber der ASG AssecuranzService GmbH & Co. KG) überreichten dem Wiesbadener Zwerg-Nase-Haus zwei Schecks zur Unterstützung der Arbeit. Dies lässt sich einer aktuellen Pressemitteilung entnehmen.

(fw/ah) Das Wiesbadener Zwerg-Nase-Haus bietet Familien Entlastung bei der Pflege ihrer behinderten Kinder. Eine Station für dauerbeatmete Kinder, ein sozialpädiatrisches Zentrum, das mit einem interdisziplinären Team individuelle Förderkonzepte für behinderte Kinder erarbeitet sowie ein Kurzzeitpflegebereich, in dem 12 Tagespflege- und 11 Übernachtungsplätze angeboten werden, bietet das Zwerg-Nase-Haus. Die ASG unterstützt das Engagement von Zwerg Nase bereits seit fünf Jahren regelmäßig mit Spenden. “Mir macht es immer wieder große Freude hierher zu kommen, denn was dieses junge Team mit soviel Warmherzigkeit und Professionalität für die Kinder auf die Beine stellt, imponiert mir sehr.” erläutert Walter Klein die Motivation sich zu engagieren.

Auch die Canada Life spendete bereits im Jahr 2009. “Viele Leistungen und Förderprogramme, die die Kinder und Jugendlichen hier im Haus erhalten, werden durch die Regelsätze der Krankenkassen schlicht nicht abgedeckt.” so Müller. Die Spenden der Unternehmen werden dieses Mal zugunsten der Förderprogramme für die dauerbeatmeten Kinder eingesetzt.

www.zwerg-nase.de