Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2010

899432e5402bad62.geld_geben.jpg
© Joachim Wendler - Fotolia.com

Das Hamburger Emissionshaus Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das vergangene Jahr vorgelegt. Im Jahr 2010 zahlten die 19 laufenden Buss-Fonds insgesamt gut 33 Millionen Euro an rund 25.000 Anleger aus.

(fw/ah) Dies entsprach einer durchschnittlichen Auszahlung von rund 6,7 Prozent auf ihre Kommanditeinlagen. “Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Fonds mit aktivem Management und hohem persönlichen Einsatz auf Kurs halten konnten – und direkt im Anschluss an eine schwierige Marktphase einen großen Verkaufserfolg erzielt haben”, kommentiert Dr. Johann Killinger, geschäftsführender Gesellschafter von Buss Capital, die Zahlen.

Im ersten Halbjahr 2011 hat der erste große Global-Containerfonds seine Containerflotte erfolgreich verkauft. Die Anleger erzielen voraussichtlich eine rechnerische Vermögensmehrung von ca. 14,1 Prozent pro Jahr. Die Kreuzfahrtfonds liefen im Berichtsjahr zufriedenstellend, die Immobilienfonds lagen im Plan.

www.buss-capital.de