“Biometrie ist wichtiger Zukunftsmarkt”

Gestalteten den 1. BIOMETRIE Experten Kongress mit über 100 Teilnehmern in Frankfurt / M.: Stephan Kaiser (BU Expertenservice GmbH), Björn Thorben M. Jöhnke (Kanzlei Jöhnke & Reichow), Philip Wenzel (Freche Versicherungsmakler GmbH) und Christian Schwalb (S.C.A.L.A. & Cie. Holding GmbH) / Foto: © NewFinance

Am vergangenen Freitag und Samstag fand in Frankfurt der 1. BIOMETRIE Experten Kongress statt. Die Veranstalter zeigen sich mit der Premiere sehr zufrieden: Über 100 Vermittler, Vertreter von Versicherern und Fachleute waren vor Ort.

Am ersten Tag der Veranstaltung beleuchteten drei BU-Experten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven: Der aktive Versicherungsmakler, BU-Experte und Fachbuch-Autor Philip Wenzel zeigte auf, wie der Vertrieb der BU-Versicherungen in der Praxis funktioniert. Wie BU-Leistungsfälle konkret aussehen, erläuterte Stephan Kaiser, Geschäftsführer der BU-Expertenservice GmbH. Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke von der Kanzlei Jöhnke & Reichow informierte darüber, welche Haftungsfallen bei der Biometrie-Beratung lauern.

Vermittler und Kunden sind beim Thema BU-Versicherung natürlich nichts, ohne die Produktanbieter. Diese hatten nach den drei Fachvorträgen Zeit, ihre Einschätzung zum Thema zu geben. So stellen sich in einer Podiumsdiskussion Vertreter der Basler, der LV 1871, der Axa, von Volkswohl Bund, Swiss Life, Alte Leipziger, der Bayerischen sowie des Rückversicherers MunichRe den Fragen der Teilnehmer und der Experten.

„Echtes Consulting für die Beratungspraxis“

Am zweiten Tag des Kongresses erarbeiteten die drei Hauptredner des Vortages im Rahmen des neuen Formats „Trialog“ gemeinsam mit den Teilnehmern Antworten und Praxiswissen zu den zahlreichen Herausforderungen in der Einkommenssicherung. Dabei stellte Phillip Wenzel den Arbeitsablauf einer BU-Beratung und Kundenbetreuung in fünf chronologischen Phasen vor. Diese wurden dann von Stephan Kaiser aus Sicht der Leistung und von Björn Thorben M. Jöhnke aus rechtlicher Perspektive bewertet. Das Publikum wurde aktiv eingebunden, indem auftretende Fragen unmittelbar diskutiert wurden. „Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem sehr interaktiven Format ein echtes Consulting für die Beratungspraxis liefern konnten“, resümiert Christian Schwalb, Geschäftsführer des Veranstalters SCALA & CIE. Holding GmbH.

Zufriedener Veranstalter und zufriedene Teilnehmer.

„Eine tolle Veranstaltung mit hochwertigem fachlichem Input zu einem wichtigen Thema“, urteilte Teilnehmer und Versicherungsmakler Percy Grüterich. „Gerne mehr davon“, so das Fazit von Maximilian Buddecke, der für die Bayerische von Versichererseite teilnahm und das Format sehr positiv wahrgenommen hat. „Das muss wiederholt werden“, war von Detlef Voit zu vernehmen, der für die Alte Leipziger an der Podiumsdiskussion teilgenommen hatte.

Auch Veranstalter und Initiator Christian Schwalb zeigte sich zufrieden: „Der Kongress war ein echter Erfolg. Trotz oder gerade aufgrund der zunehmenden Digitalisierung, stellt der persönliche Austausch einen unbezahlbaren Mehrwert für alle Marktteilnehmer dar“, freute sich Schwalb über die zahlreichen und engagierten Teilnehmer. Die gelungene Premiere veranlasste die Veranstalter zu einer positiven Prognose: „Wir sind sicher, dass das nicht die einzige Veranstaltung dieser Art und zu dem Themenumfeld war. Biometrie ist ein wichtiger Zukunftsmarkt in der Finanzberatung, und hier ist besonders viel Know-how gefragt“, erläutert Schwalb und fügt hinzu: „Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und hoffentlich noch mehr Resonanz beim nächsten BIOMETRIE Experten-Kongress.“ (ahu)

www.biometrie-expertenservice.de