Allianz SE kooperiert mit Moody‘s

Allianz und Moody's stärken Rating
Über die Töchter kooperieren Allianz und Moody's beim Rating © Victoria М - Fotolia.com

Eine Tochter der Allianz SE will das Unternehmens-Rating auf mittelständische Unternehmen ausweiten. So kann eine intern notwendige Dienstleistung als Mehrwert sogar verkauft werden.

Die Allianz SE Tochtergesellschaft Euler Hermes, Weltmarktführer in der Kreditversicherung, und Moody’s Investor Services, eine Tochter der Moody’s Corporation, haben heute ihre Kooperation bekannt gegeben. Über das Unternehmen Euler Hermes Rating wollen die beiden Anbieter künftig gemeinsam europaweit neue, auf kleine und mittelgroße Unternehmen zugeschnittene Rating-Dienstleitungen anbieten. Diese neuen Rating-Angebote sollen erstmalig im Frühjahr 2017 für deutsche Mittelstandsunternehmen auf den Markt kommen und anschließend in weiteren europäischen Ländern angeboten werden.

„Die auf kleine und große Mittelständler zugeschnittene Ratingangebote von Euler Hermes Rating werden jetzt durch die nachweislich hohe Kompetenz in der Entwicklung von Ratingmethoden von Moody’s noch weiter gestärkt. Wir werden die Aktivitäten unserer Ratingagentur mit aktuellem Schwerpunkt auf Deutschland zukünftig nach Europa ausweiten und so dem europäischen Mittelstand seine Wachstums- oder Exportfinanzierung über Kapitalmarktprodukte erleichtern“, sagte Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Mit europaweit vergleichbaren Rating-Standards möchten wir die Transparenz für europäische Mittelständler auf den Kreditmärkten erhöhen. Wir sind überzeugt, dass wir Mittelständlern in Europa damit einen viel breiteren Zugang zu Kapitalmarktfinanzierung ermöglichen, weil Investoren zukünftig das Risiko von Investments in den Mittelstand nach den von ihnen gewohnten hohen Standards angemessen beurteilen können. Die Kooperation ermöglicht es uns, die Expertise von Euler Hermes in der Unternehmensanalyse im Mittelstand mit der Methodenkompetenz von Moody’s zu vereinen“, ergänzt Ralf Garrn, Geschäftsführer von Euler Hermes Rating.

„Euler Hermes genießt wegen der hohen Qualität und der Vollständigkeit seiner Kredit- und Unternehmensanalysen sowie seiner fundierten Kenntnisse des Mittelstands einen hervorragenden Ruf. Moody’s wird die neuen Rating-Angebote mit seiner Methodenkompetenz unterstützen bei der Entwicklung einer neuen, speziellen Ratingmethode für mittelständische Unternehmen. Wir freuen uns sehr über die Kooperation, insbesondere in einer Zeit, in der mittelständische Unternehmen in Europa vermehrt nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten suchen“, so Jens Schmidt-Buergel, Deutschlandchef bei Moody’s Investors Service.

Als Teil dieser Kooperation hat Moody’s Corporation einen Anteil von 4,99 Prozent an der Euler Hermes Rating GmbH erworben, die bisher zu 100 Prozent eine Tochtergesellschaft der Euler Hermes AG war.

Die Euler Hermes Rating GmbH wurde in 2001 gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Euler Hermes Rating GmbH wurde im November 2010 als erste Ratingagentur in Europa durch die Europäische Finanzaufsicht ESMA als Ratingagentur registriert. Bisheriger Schwerpunkt der Rating-Aktivitäten waren vor allem deutsche Emittenten. (db)