Bayerische „top“ bei Maklerbetreuung

Qualitaet.jpg
twobee - Fotolia.com

Die Bayerische zählt aus Maklersicht bundesweit zu einem der drei Unternehmen mit der besten Maklerbetreuung vor Ort. In Westdeutschland nimmt die Versicherungsgruppe sogar die Poleposition ein.

(fw/ah) Knapp ¾ der Befragten erachten es als wichtig bis sehr wichtig, mit einem Betreuer vor Ort zusammenzuarbeiten. In Zukunft werden zudem vermehrt gute Produkte und die Finanzstärke eines Unternehmens, Wettbewerbsvergleiche und Tarifsoftware sowie die Stornoverhütung eine wichtige Rolle für Berater spielen.
Das ist die zentrale Erkenntnis der Studie „Die Zukunft des Maklermarktes” des Hamburger Marktforschungsinstituts MRTK. Die Spezialisten haben im Januar dieses Jahres 301 Versicherungsmakler und Mehrfachagenten aus ganz Deutschland befragt.

Bei der Frage, welche Faktoren ausschlaggebend für eine gute Maklerbetreuung sind, erreichen Zuverlässigkeit, schnelle Reaktion, gute Erreichbarkeit und hohe Fachkompetenz einen hohen Wert. Von ihrem persönlichen Ansprechpartner erwartet fast die Hälfte der Befragten gute Beratung und Hilfestellung, beispielsweise bei Problemen oder der Angebotserstellung. Rund 30 Prozent wünschen sich Schulungen und Informationen, insbesondere über neue Produkte. Darüber hinaus sollte ein regelmäßiger Austausch stattfinden: Die Mehrheit spricht sich für einen Besuch des Betreuers mindestens einmal im Jahr aus.
Ebenfalls von großer Bedeutung für Makler und Mehrfachagenten ist die Betreuung durch die Zentrale. Auch in diesem Punkt schneidet die Bayerische sehr gut ab und wird von den Befragten als eines der Top 6 Unternehmen genannt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir im Maklermarkt so positiv wahrgenommen werden”, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. „Das zeigt, dass unsere Aktivitäten für umfassenden Service, schnelle Wege und kompetente Ansprechpartner Früchte getragen haben. Wir möchten auch künftig einen 1-A-Service bieten. Dazu haben wir unsere Maklerorganisation erweitert und wir investieren in neue IT-Infrastruktur, die noch schnellere Bearbeitungszeiten ermöglicht. Mit unseren innovativen Produkten, beispielsweise im Bereich der Einkommenssicherung inklusive elektronischer Unterschrift und elektronischer Gesundheitsprüfung, gehören wir zu den Trendsettern des Marktes. Damit bieten wir sowohl Beratern als auch Kunden bedarfsgerechte Lösungen, die wir stetig weiterentwickeln werden.”

www.diebayerische.de