Aussichten Immobilienmarkt Katar weiterhin günstig

Der Immobilienmarkt in Katar ist auch zum Halbjahr 2010 stabil. Das ist das Ergebnis des neuen Marktreports von Engel & Völkers Commercial Doha. Zudem sei eine leichte Zunahme der Nachfrage nach Büroflächen im Emirat auszumachen.

(fw/ah) “Das Interesse von Investoren aus dem In- und Ausland nimmt stetig zu und auch die Aussichten in die nähere Zukunft stimmten sehr optimistisch, konstatiert Mirco Maurer, Leiter Engel & Völkers Commercial Doha. Der aktuell publizierte Marktreport dokumentiert einen leichten Anstieg der Verkaufsaktivitäten auf dem Wohnungsmarkt sowie eine steigende Nachfrage von Unternehmen nach Büroflächen bis zu 200 qm.

Mit diesem positiven Signal könnten nun neue Projekte realisiert werden. Steigendes Interesse an Projektentwicklungen zeigen aktuell auch Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In den vergangen Jahren stand ein Überangebot an Büroflächen eine zögernde Nachfrage seitens der Investoren gegenüber. Maurer gibt zu bedenken, dass allein in West Bay ca. 185.000 qm Bürofläche leer stehen, so dass die Mietpreise in dieser Lage auf durchschnittlich 165 QR pro qm (ca. 37 EUR) gesunken sind “Solange das Überangebot weiterhin wächst, erwarten wir vor Ende des Jahres 2013 bei den Preisen keinen Aufschwung”, urteilt Maurer.

Auftrieb könnte das Emirat durch eine Zuteilung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 erhalten. In diesem Fall käme es zu einer Beschleunigung der Dynamik. Die Entscheidung über die Austragungsort wird die FIFA im Dezember 2010 Bescheid geben.

www.engelvoelkers.com