“Die FDP unter den Versicherungen”

v.l.: Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen, Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen, Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, Thomas Heigl, Vorstand der Bayerischen / Foto: © Die Bayerische

… ist für Christian Lindner die Versicherungsgruppe die Bayerische. In seiner Festrede zum 160-jährigen Jubiläum des Münchner Versicherers hob der FDP-Vorsitzende die ökologischen Anlageideen des mittelständischen Versicherers hervor und betonte die Kreativität, die der Produktwelt zugrunde liege.

„Die Bayerische holt die Menschen beim eigentlich trockenen Thema Vorsorge ab, indem sie an die Rabatt- und Cashback-Mentalität appelliert. Das finde ich sehr innovativ“, so Lindner auf dem Festakt.

Lindner legte den Schwerpunkt seiner Rede auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und der Welt. So ging er auch auf das Thema demografsicher Wandel und die damit verbundene Alterung der Gesellschaft ein und betonte die Notwendigkeit, die private Vorsorge zu stärken und nicht allein auf die gesetzliche Rente zu setzen. Bereits im Bundestagwahlkampf zeigte die FDP, dass ihr das Thema Digitalisierung sehr am Herzen liegt. Dies machte Lindner auch in seiner Rede deutlich, als er die zunehmende Bedeutung des digitalen Wandels herausstellte, der alle Lebensbereiche betrifft, von der Infrastruktur bis hin zum Bildungssektor.

Bei der Bayerischen zeigte man sich über die Rede des prominenten Gratulanten sehr erfreut: „Wir nehmen das Lob als Ansporn, auch in Zukunft alles daran zu setzen, mit innovativen und kreativen Ideen Kunden zu überzeugen“, so Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische. „Und wir bedanken uns bei allen Gratulanten, die die Bayerische zum Jubiläum beglückwünscht haben – darunter auch Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaates Bayern.“ (ahu)

www.diebayerische.de