IMMAC baut wieder im hohen Norden

So soll die von IMMAC errichtete Pflegeimmobilie in Kirchbarkau nach der Fertigstellung aussehen / Foto: © IMMAC

Gestern hat IMMAC im Rahmen einer Feierstunde den Grundstein für den Neubau einer weiteren Pflegeeinrichtung in Schleswig-Holstein gelegt.

In der Pflegeeinrichtung in Kirchbarkau im Kreis Plön entstehen 113 Pflegeplätze, die sich auf 107 Einzelzimmer und 3 Doppelzimmer verteilen. Zudem wird das zweigeschossige vollunterkellerte Gebäude über 21 Parkplätze verfügen. Es ist auch vorgesehen, dass ein geschützter Bau für an Demenz erkrankte Personen entsteht.

Als Generalunternehmer wird die Firma Altus Bau GmbH die Arbeiten für die IMMAC Sozialbau GmbH ausführen. Laut Projektleiterin Saskia Weber von der IMMAC Sozialbau GmbH ist die Fertigstellung des Gebäudes im Sommer 2020 geplant.

Betreiber der neuen Einrichtung wird die Fa. Nova Viva GmbH, die bereits im Kreis Plön mehrere Einrichtungen betreibt. Geschäftsführer Carsten Nemitz zeigte sich zufrieden damit, dass der Bau nun nach längerer Planungszeit endlich beginnt. Er rechnet mit 80 – 90 Arbeitsplätzen die mit der Einrichtung geschaffen werden. (ahu)

www.immac.de