“Dieser Philosophie fühlen wir uns verpflichtet”

Die geschäftsführenden Gesellschafter, Kai Richter und Jörg Lindner (v.l.n.r.), begrüßen Schlemmermeyer als Teil der 12.18. Unternehmensgruppe / Foto: © 12.18

Die 12.18. Unternehmensgruppe baut ihr Angebot im Food- & Beverage-Bereich weiter aus und hat Schlemmermeyer übernommen. Davon sollen nicht nur die Hotels von 12.18. profitieren.

Das Amtsgericht München hat am Freitag der Übernahme der Schlemmermeyer GmbH & Co. KG durch die 12.18. Unternehmensgruppe zugestimmt. Nun gilt es, die 14-tätige Einspruchsfrist abzuwarten, bis die Übernahme rechtskräftig wird. Durch die Übernahme bleiben alle 157 Beschäftigten sowie die derzeit 16 Filialen erhalten. Zudem plant 12.18. weitere Filialen aufzubauen und neue Vertriebswege zu erschließen, bspw. durch den Aufbau eines Onlinehandels. In Zukunft sollen auch die Hotels und Gastronomiebetriebe von 12.18 mit den Schlemmermeyer-Feinkostspezialitäten beliefert werden. Im Rahmen der Wachstumsstrategie soll außerdem ein zeitgemäßes Grillwagen-Konzept etabliert werden, das Gästen vielfältige Grillspezialitäten bietet.

“Schlemmermeyer steht seit mehr als 40 Jahren für feinste Delikatessen. Dieser Philosophie fühlen wir uns verpflichtet. Zugleich möchten wir das Unternehmen mit einem modernen Konzept zukunftsfähig machen“, erklärt Kai Richter, geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Investment Management GmbH. „Hochwertige und nachhaltige Lebensmittel sind wesentlicher Bestandteil unserer 12.18.-Gastronomiekonzepte. Rund um das SCHLOSS Fleesensee haben wir etwa eine eigene Landwirtschaft mit Angus-Rindern, einer Schar Araucana-Hühner, Obst- und Gemüseanbau etabliert. Schlemmermeyer entspricht mit seinem Sortiment von ausgewählten Manufakturen und regionalen Zulieferern unserer Wertvorstellung. Daher sind wir überzeugt, dass unsere Gäste und Kunden diese Qualität zu schätzen wissen“, ergänzt Jörg Lindner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von 12.18.

Mit der Übernahme von Schlemmermeyer setzt die 12.18. Unternehmensgruppe ihr stetes Wachstum fort und baut ihr Portfolio im Food & Beverage-Bereich weiter aus. So ist das Unternehmen seit April 2019 an der Gastro & System GmbH des Münchner Szene-Gastronomen Marc Uebelherr beteiligt, um richtungsweisende Gastronomiekonzepte für die 12.18.-eigenen Hotels zu entwickeln (finanzwelt berichtete). Im Rahmen der Expo Real im Oktober wurde eine strategische Partnerschaft mit dem Luxushotelbetreiber Kempinski verkündet (finanzwelt berichtete). Damit möchte 12.18. im Segment der Luxus-Lifestyle-Hotels expandieren. (ahu)