Albis Leasing: Die Revolution hat gesiegt

Foto: © Bits and Splits -stock.adobe.com

Der Machtkampf bei Albis Leasing ist (vorerst) beendet: Ein umstrittener Vorstand ist seiner Abberufung zuvor gekommen, Anträge der Manus Vermögensverwaltung wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Gestern fand bei Albis Leasing eine außerordentliche Hauptversammlung statt. Diese war einberufen worden, nachdem die Großaktionäre Manus Vermögensverwaltung (finanzwelt berichtete) und Christoph Zitzmann (finanzwelt berichtete) die Abberufung von Vorständen und Aufsichtsräten gefordert hatten. Vorstandssprecher Bernd Dähling, dessen Abberufung von Christoph Zitzmann gefordert wurde, trat bereits vor dem Beginn der Hauptversammlung von seinem Amt zurück. Deshalb hat Christoph Zitzmann alle Anträge auf Sonderprüfung, den Antrag auf Abstimmung über das genehmigte Kapital sowie den Antrag auf Vertrauensentzug gegen Bernd Dähling zurückgezogen.

Zudem erreichte die Manus Vermögensverwaltung ihr Ziel, Hans-Werner Scherer und Dilan Hilser in den Aufsichtsrat zu bringen. Den Anträgen der Manus Vermögensverwaltung, die beiden in den Aufsichtsrat zu berufen, wurde mit 94,72 % bzw. 94,68 % der anwesenden Stimmen zugestimmt. Einen weiteren Erfolg verzeichnete die Manus Vermögensverwaltung bezüglich des Ausschlusses ihres Inhabers Hans Otto Mahn von der ordentlichen Hauptversammlung von Albis Leasing im Jahr 2018: 66,94 % der Anwesenden stimmten zu, diesen Vorgang einer Sonderprüfung zu unterziehen. Rückendeckung erhält die Manus Vermögensverwaltung dabei vom Amtsgericht Hamburg, das festgestellt hat, dass Mahns Ausschluss von der ordentlichen HV rechtswidrig war.

„Die Entscheidungen auf der heutigen Hauptversammlung ermöglichen der Albis Leasing AG einen Neuanfang im Bereich Corporate Governance. Die Aktionäre haben ihre Differenzen beigelegt. Der neu gewählte Aufsichtsrat hat das Vertrauen aller Aktionäre und verfügt über die erforderliche Kompetenz und Unabhängigkeit, um die Albis Leasing im Sinne ihrer Kunden, Mitarbeiter und Anteilseigner weiterzuentwickeln. Wir begrüßen zudem, dass der Vorstandsvorsitzende Bernd Dähling sein Amt kurz vor Beginn der Hauptversammlung niedergelegt hat und dadurch auch im Management der Albis Leasing die Zeichen auf Neuanfang stehen“, teilte die Manus Vermögensverwaltung in einer Stellungnahme mit. (ahu)