US Treuhand blickt nach Südosten

Volker Arndt, Geschäftsführer der US Treuhand / Foto: © US Treuhand

Mit dem „UST XXV“ legt die US Treuhand einen neuen Fonds für Privatanleger auf. Dieser wird einen anderen geografischen Fokus als sein Vorgänger haben.

Ab 20.000 US-Dollar können sich deutsche Privatanleger mit dem UST XXV an Immobilien beteiligen, die sich überwiegend im Südosten der USA befinden. Die möglichen Nutzungsarten umfassen sowohl Büro, Logistik, Handel als auch Wohnen. Das Platzierungsvolumen liegt zwischen 25 und 125 Mio. Dollar. Getreu der Unternehmensphilosophie „Gemeinsam investieren“ wird sich US Treuhand-Gründer und Mehrheitseigentümer Lothar Estein mit einem signifikanten Betrag an den Immobilien beteiligen.

Während der Platzierungsphase in diesem und im nächsten Jahr wird der Fonds eine Ausschüttung von 3 % leisten, ab 2022 soll diese dann 4,5 % betragen. Die planmäßige Laufzeit endet am Jahresende 2031, jedoch ist eine Verlängerung um fünf Jahre möglich. Anleger sollen einen Gesamtmittelrückfluss von 158,8 % erhalten.

„Der Südosten ist seit Jahren die wachstumsstärkste Region in den USA. Nationale und internationale Unternehmen lassen sich seit Jahren vermehrt dort nieder und schaffen Arbeitsplätze. Folgerichtig wird der Investmentschwerpunkt unseres Fonds in dieser Region liegen“, so Volker Arndt, Geschäftsführer der US Treuhand.

„In der aktuellen Krise liegen große Chancen für Käufer von US-Immobilien. Dies war auch bei der letzten Krise in 2008 nicht anders. Damals haben wir die Gelegenheit genutzt und den UST XIX emittiert und für die Anleger ein Ergebnis von 12% pro Jahr erzielt,“ ergänzt Lothar Estein, Gründer und Inhaber der US Treuhand. „Unsere jahrzehntelange Erfahrung kommt uns bei der Auswahl der Objekte natürlich zu Gute. Mit meinem Team in den USA haben wir insgesamt 20 Immobilienfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 4,7 Milliarden US-Dollar für die US Treuhand realisiert.“

Im vergangenen Jahr hat die US Treuhand den Vorgängerfonds „UST XXIV Las Vegas“ erfolgreich platziert (finanzwelt berichtete). Zudem konnte das Immobilienprojekt Victory Park in Dallas veräußert werden und damit die Fonds „UST XVI Victory Park“ erfolgreich aufgelöst werden (finanzwelt berichtete). (ahu)