Solvium mit erneuter Renditesteigerung

Marc Schumann, Geschäftsführer Solvium Capital / Foto: © Solvium

Solvium Capital liegt bei der Mietrendite des aktuellen Angebots Logistik Opportunitäten Nr. 1 deutlich über Plan. Als nächstes soll ein größerer Einkauf erfolgen.

Im Oktober hat Solvium Capital mit dem Produkt Logistik Opportunitäten Nr. 1 zum ersten Mal eine Namensschuldverschreibung auf den Markt gebracht (finanzwelt berichtete). Für diese beurteilt eine externe Prüfungsgesellschaft an mehreren Stichtagen u.a. die Rendite der erworbenen Investitionsgüter. Der zweite Stichtag hierfür war der 29. Februar. Bis zu diesem Tag waren insgesamt 11,5 Mio. Euro investiert. Die Investitionsgüter erwirtschafteten dabei eine Mietrendite von 16,33 % und liegen damit deutlich über der prospektierten Untergrenze von 13,5 %. Auf das Jahr gerechnet erwirtschafteten die Investitionen bislang 1,9 Mio. Euro. Zudem ist die Vermögensanlage zu mittlerweile fast 70 % ausplatziert. „Mit der zweiten nachgelagerten Investitionsbeurteilung haben wir erneut den Beweis angetreten, dass unser Konzept aufgeht. Auch bei der nächsten Investitionsphase werden wir eine Mindestinvestitionsrentabilität von jährlich 13,50 % (vor Abnutzung) für die Portfolien erreichen“, so Solvium-Geschäftsführer Marc Schumann. „Als Nächstes werden wir ein Portfolio mit ca. 1.000 gebrauchten Standardcontainern und Standard-Tankcontainern einkaufen.“ (ahu)