Outperformer & Co.

Frederik G. Hildner / Foto: © Salm-Salm & Partner GmbH

Ein herausforderndes Kapitalmarktjahr liegt hinter uns. Im Frühjahr der rasante Abverkauf, dann die Erholung verbunden mit der Hoffnung auf einen Impfstoff, um der Pandemie Einhalt zu gebieten. Wandelanleihenfonds zählen 2020 zu den Gewinnern unter den Fonds. Eine Einschätzung, auch zu den verwandten Topics Nachhaltigkeit und Klima, von Frederik G. Hildner, Leiter Portfoliomanagement Salm-Salm & Partner GmbH.

Dieses Jahr hat eindrücklich gezeigt was man von Wandelanleihen in diesem Umfeld erwarten kann: Nur -11% Ende März und aktuell +14% in unserem globalen nachhaltigen Wandelanleihefonds.

Somit war das Ergebnis sogar besser als Aktien und Renten oder die Mischung daraus! Sicher nicht die alleinige Lösung für alles aber ein solider Baustein für das Portfolio.

Im direkten Vergleich zu einem gemischten Mandat (50/50) waren die Voraussetzungen zu Jahresbeginn identisch, denn auch der Index der Wandelanleihen wies Anfang Januar eine 50%ige Aktiensensitivität (Delta) auf.

Aus den Beobachtungen des laufenden Jahres lassen sich zwei Prognosen ableiten:

1.Die stabile Inhaberschaft von Wandelanleihen (ca. 70% Long-only) sollte weiterhin gute Krisen-Resilienz stützen.

  1. Digitalisierungstrends werden lange anhalten und Wandelanleihen sind hier überdurchschnittlich exponiert

In Sachen Performance halten unsere Fonds dem Angebot der großen Banken und Fondsgesellschaften locker stand. Hier der Vergleich der letzten 6+ Jahre zu den größten Wettbewerbern in unserem Markt.

Weiter auf Seite 2