Deutsche Finance mit nächster Ausplatzierung

Eines der Investitionsobjekte des DFI Fund: Das „Olympia London Exhibition Centre“ in Kensington/Hammersmith / Foto: © Deutsche Finance

Die Deutsche Finance International hat den DFI European Value-Add Fund (DFI Fund) inklusive Co-Investments vollständig platziert. Der Fonds investiert in zahlreichen verschiedenen europäischen Märkten.

Der DFI Fund ist in bereits sechs europäischen Märkten mit Value-Add-Direktinvestments investiert. Zu den Investitionsobjekten gehören Appartmenthäuser in Barcelona und Madrid, Studentenwohnheime in Dänemark und im englischen Canterbury, ein Bürogebäude im Stadtzentrum von Lissabon, ein Hotel und das Olympia Exhibition Centre in London. Bei den Direktinvestment im DFI Fund handelt es sich ausschließlich um sogenannte Off-Market-Transaktionen. Insgesamt haben institutionelle Investoren aus Europa und den USA 436 Mio. Euro in den Fonds eingebracht.

„Mit der Platzierung des DFI Fund haben wir unsere Produktstrategien für institutionelle Investoren mit Fokussierung auf europäische Immobilienmärkte erfolgreich erweitert. Derzeit konzipieren wir einen weiteren Fund für institutionelle Investoren mit Schwerpunkt auf die US-Immobilienmärkte“, so Dr. Sven Neubauer, CIO der Deutsche Finance Group.

Die Ausplatzierung des DFI Fund ist bereits die zweite Ausplatzierung, die die Deutsche Finance in diesem Monat verkündet. Erst vergangenen Donnerstag gab das Unternehmen bekannt, dass der PRIVATE Fund 12 vollständig ausplatziert ist (finanzwelt berichtete). (ahu)