BVT mit erfolgreichem Comeback

Illustration eines der beiden Investitonsobjekte des BVT Residental 11: Bayview I in Clearwater, Florida / Foto: © BVT

Zehn Jahre lang hat die BVT Unternehmensgruppe sich in den USA rein auf institutionelle Anleger beschränkt und keine Publikumsfonds aufgelegt. Mit dem BVT Residental USA 11, der im sonnigen Süden der USA investiert, richtete man sich wieder an Privatanleger – und stieß dabei auf große Nachfrage.

Im Mai hat BVT mit dem BVT Residental USA 11 zum ersten Mal nach einem ganzen Jahrzehnt wieder einen US-Publikumsfonds aufgelegt (finanzwelt berichtete). Für diesen konnten bereits bis November die geplanten 41 Mio. Dollar an Eigenkapital eingeworben werden, sodass der AIF nun zum Jahresende geschlossen wurde.

Auch bezüglich der Investitionen ist der BVT Residental 11 abgeschlossen: So konnte zunächst im Oktober die schon zu Vertriebsbeginn identifizierter Projektentwicklung “Bayview II” in Clearwater, Florida, erworben werden. Das Grundstück verfügt über einen direkten Zugang zur Tampa Bay, weshalb bei der Planung der Class-A-Anlage in Abstimmung mit der Stadtverwaltung besonderer Wert auf architektonische Details gelegt wurde, die dem Objekt einen markanten Resort-ähnlichen Charakter verleihen. Entwickelt wird die Immobilie von Bainbridge Companies LLC, einem dem Top-10 US-Developer. Abgeschlossen wurde die Investition im Dezember mit dem Erwerb des Projekts “Alta at Health Village” in Orlando. Auf dem Florida Hospital Campus, dem nach Bettenanzahl zweitgrößten Klinikum der USA, wird Wood Partners, einer der größten Projektenentwickler der USA, als Teil des Life-Science-Centers “Health Village” 285 Wohnungen errichten. Die späteren Mieter profitieren von der unmittelbaren Nähe zu zahlreichen Arbeitsplätzen in den umliegenden medizinischen Einrichtungen, nahegelegenen Einkaufs- und Entertainment-Destinationen sowie der Anbindung an das Nahverkehrszugsystems des Großraums Orlando.

14. Fonds platziert

Mit dem BVT Residental 11 hat BVT in der 40-jährigen Tätigkeitshistorie in den USA nun bereits die 14. Beteiligungsgesellschaft platziert. Diese Gesellschaften haben insgesamt 22 Apartmentanlagen mit über 7.000 Wohnungen entwickelt bzw. planen diese zu entwickeln. Derzeit befindet sich ein neuer Fonds in Vorbereitung. Mit der Investitionsmöglichkeit in den US-Mietmarkt ermöglicht BVT von einem Wandel in der amerikanischen Gesellschaft zu profitieren: War früher Wohneigentum das große Ziel vieler US-Bürger, hat nach der Finanzkrise auch das Thema Multi-Family-Housing an Bedeutung gewonnen. Gerade die Millenials mit ihrem Wunsch nach einem urbanen Lebensstil und dem Wunsch nach Flexibilität in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt befeuern den Trend zu mieten. Weiter vorangetrieben wird diese Entwicklung durch die US-Demographie. (ahu)