Bereits ein Viertel platziert

Foto: © Solvium Capital

Für den Versandhandel sind Wechselkoffer unverzichtbar. Auch Kapitalanleger zeigen großes Interesse an den Stahlboxen, wie das aktuelle Angebot von Solvium deutlich macht. Auch ein Bonus dürfte dabei eine Rolle spielen. Eine neue Zeichnungsmöglichkeit des Hamburger Unternehmens erfährt ebenfalls Nachfrage. 

Vor zwei Monaten hat Solvium Capital die Vermögensanlagen Wechselkoffer Euro Select Nr. 7 auf den Markt gebracht (finanzwelt berichtete). Bereits jetzt sind ein Viertel der 1.500 neuwertigen Wechselkoffer platziert. Die Investoren haben den Frühzeichnerbonus von 65 Euro pro Wechselkoffer erhalten, der noch bis zum 30. September gewährt wird. Anleger, die auf schriftliche Korrespondenz per Post verzichten und stattdessen auf die Kommunikation per E-Mail setzen, erhalten zudem einen weiteren Bonus von 44 Euro je Wechselkoffer. Anleger, die beide Rabatte und zwei mögliche Verlängerungsoptionen nutzen, können jährlich eine IRR-Rendite von 4,68 % erzielen.

Der Kaufpreis pro Wechselkoffer beträgt 10.850 Euro zzgl. 2 % Agio. Solvium überweist den Anlegern monatlich anteilig eine Miete von 11,75 % pro Jahr, bezogen auf den Kaufpreis vor möglichen Rabatten. Dies entspricht einer Miete von 106,25 Euro pro Jahr und Wechselkoffer. Das Angebot sieht eine Mietlaufzeit von fünf Jahren vor, die auf Wunsch des Anlegers zweimal um je 24 Monate verlängert werden kann. Anleger, die vorzeitig über ihr Kapital verfügen wollen, können ohne Angabe von Gründen bereits nach 36 Monaten kündigen. Zudem besteht ein Härtefallschutz.

„Die Kurier- und Paketbranche ist auch 2018 wieder kräftig  gewachsen. Der Versandhandel in Deutschland boomt, getrieben durch den Online-Handel. Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen. Die Mieter der von uns verwalteten Wechselkoffer signalisieren uns weiter großen Bedarf“, so Solvium Geschäftsführer André Wreth.

Digitale Unterstützung für Vermittler

Um Vermittler beim Vertrieb und der Abwicklung zu unterstützen, arbeitet Solvium Capital seit Mitte Mai mit der Fondsbörse Deutschland zusammen (finanzwelt berichtete). So kann auf dem Portal der Fondsbörse das Angebot „Solvium Wechselkoffer Euro Select 7“ vollständig digital gezeichnet werden. Somit können sich Vermittler und ihre Kunden den Schriftverkehr ersparen. Die ersten Zeichnungen auf diesem Wege sind bereits erfolgt. „Vermittler äußern zunehmend Interesse an der Möglichkeit der digitalen Zeichnung. Sie führen ihre Gespräche wie gewohnt mit ihren Kunden. Lediglich der Zeichnungsprozess wird nun nicht mehr in Papierform, sondern digital durchgeführt. Das ist für Kunden und Anleger oft einfacher und zeitsparender“, so André Wreth. (ahu)