Zwei Auszeichnungen gehen nach Berlin

Foto: © flashpics - stock.adobe.com

Die IDEAL Versicherung konnte sich beim Innovationspreis der Assekuranz über gleich zwei Preise freuen. Diese gab es für ein innovatives Produkt in der Dread-Disease-Versicherung.

Am vergangenen Montag erhielten konnten sich zehn verschiedene Versicherungsunternehmen über Auszeichnungen beim Innovationspreis der Assekuranz freuen, den das Versicherungsmagazin und das Analysehaus Morgen & Morgen an der Universität zu Köln verliehen haben (finanzwelt berichtete). Zu den Gewinnern zählt auch die IDEAL Versicherung, die sich über zwei Auszeichnungen freuen durfte: So erhielt das Produkt IDEAL TotalProtect Gold in der Kategorie „Produktdesign/ Versicherungstechnik“ und Silber in der Kategorie „Kundennutzen.

Mit IDEAL TotalProtect verfolgt der Berliner Versicherer das Ziel, ein Vorsorgeprodukt zu schaffen, das eine deutlich bessere Dread-Disease-Absicherung bietet als bereits existierende Produkte auf dem Markt. So leistet IDEAL TotalProtect bei allen schweren Krankheiten und dauerhaften Krankheiten sowie bei Tod. So sind im Gegensatz zu anderen Anbietern, die Kataloge mit bestimmten Krankheiten auflisten, bei IDEAL TotalProtect 13 umfassende Krankheitsbereiche abgesichert. Ergänzt wird das Produkt mit der sogenannten Catch-All-Komponente. So sind auch solche Krankheiten versicherte, die noch nicht unter die festgelegten Krankheitsbereiche fallen, aber dennoch die Gesundheit schwer oder dauerhaft einschränken. Zugleich werden Erwerbsunfähigkeit sowie Krankheiten und deren Folgen abgesichert, die heute noch gar keine Bedrohung darstellen. (ahu)