Volkswagen und Versicherungen

VW-Versicherung läuft und läuft
Es läuft gut bei Fahrzeugherstellern und im Fahrzeugservice © casfotoarda

Der Gesamtverband der Versicherer hat jetzt einen Beauftragten für Digitalisierung. Es gibt aber auch noch andere Trends wie Kundenkontakt und Service. Volkswagen ist da ein Top-Beispiel in der Praxis.

2016-05-03 (fw/db) Die Volkswagen Financial Services haben im ersten Quartal 2016 weltweit den Vertragszugang um 12,4 Prozent auf 1,8 Millionen Neuverträge gesteigert. Der Vertragsbestand verzeichnete ein deutliches Plus von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt und lag Ende März bei 16,9 Millionen Stück. Das Dienstleistungsgeschäft entwickelte sich bei Volkswagen positiv, wobei die Wartungs- und Inspektionsverträge eine besonders hohe Nachfrage verzeichneten. Darüber hinaus trug die breite internationale Aufstellung der Volkswagen Finanzdienstleistungen zum dynamischen Wachstum bei. Besonders positiv war die Entwicklung in China und Mexiko sowie in zahlreichen europäischen Märkten; dort stachen insbesondere England, Frankreich und Polen hervor. „Der Start in das neue Jahr ist uns hervorragend gelungen. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Marken des Volkswagen Konzerns und unseres breiten und qualitativ hochwertigen Produktportfolios sind wir weltweit stark gewachsen. Vor allem die gute Entwicklung in Europa sowie der Trend hin zu unseren Mobilitätsdienstleistungen wie Wartung und Inspektion sind die Gründe für die hohen Wachstumsraten“, sagt Dr. Christian Dahlheim, Vertriebsvorstand der Volkswagen Financial Services AG.