Steria Mummert Consulting: Versicherungsbranche zwischen Kundenwert und Kostendruck

Für 80 Prozent der Versicherungskunden ist es wichtig, dass sie sich darauf verlassen können, von ihrem Berater das für sie beste Produkt angeboten zu bekommen. Aber nur gut jeder zweite ist davon überzeugt, dass dieses in der Realität auch so ist. Diese zentralen Ergebnisse lassen aus einer Umfrage des Beratungsunternehmens Steria Mummert Consulting ableiten.

(fw/ah) Kosteneffizienz ist auch für Assekuranzunternehmen das Schlagwort 2011. Der Handlungsdruck ist dabei in allen Versicherungssparten gleichermaßen groß, so das Ergebnis einer aktuellen Markteinschätzung von Steria Mummert Consulting. “Das anhaltend niedrige Zinsniveau sowie der immer härtere Konkurrenzdruck zwingen die Versicherungen quer durch die Branche dazu, ihr Kundenmanagement erheblich flexibler zu gestalten und die Bestandssysteme hocheffizient zu betreiben”, sagt Michael Hagedorn, Bereichsvorstand Insurance bei Steria Mummert Consulting. “Unternehmen, die hier intelligente Lösungen finden, senken dadurch nicht nur ihre Kosten, sondern schöpfen durch eine kurze Time to Market neuer Produkte gleichzeitig auch das Wachstumspotenzial deutlich besser aus.”
Doch nicht nur das niedrige Zinsniveau macht den Versicherern zu schaffen, sondern auch die verschärften regulatorischen Rahmenbedingungen. Um Themen wie Solvency II oder zahlreichen Compliance-Fragestellungen gerecht zu werden, sind die Assekuranzen schon seit Jahren auf der Suche nach pragmatischen und dabei vermehrt aber auch aufwandsminimierten Lösungen “, ergänzt Michale Hagedorn.

www.faktenkontor.de