reconcept kauft in Westfrankreich

reconcept hat in der Normandie einen Windpark erworben / Foto: © egon999 - stock.adobe.com

Die reconcept Gruppe hat ihr Windenergie-Portfolio um einen Onshore Windpark in der Normandie erweitert.

Der Windpark „Saint Jacques de Néhou“ umfasst 2-MW-Windernergieanlagen der Marke Energcon E70 mit einer Turmhöhe von 85 Metern. Die beiden Anlagen haben eine installierte Leistung von insgesamt 10,25 MW und generieren jährlich ca. 20 Mio. KwH Strom, die derzeit noch nach dem „alten“ garantierten Einspeisetarif mit rund 9,7 Cent/kWh vergütet werden.

„Der Windpark passt sehr gut in das reconcept-Portfolio. Die Anlagen bieten unserem Asset Management alle Voraussetzungen, um für unsere Investoren saubere Renditen zu erwirtschaften. Die Anlagen haben eine Windklasse-I-Auslegung und eignen sich hervorragend für Starkwindstandorte in unmittelbarer Küstennähe. Entsprechend gut ist die Performance: In den ersten fünf Monaten 2020 lag die Stromgenerierung um 40 % über Plan. Zudem sind die festen Einspeisetarife für die kommenden rund vier Jahre ein solides Fundament für stabile, attraktive Erträge“, erklärt Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe. (ahu)