PROJECT: Es ist vollbracht

Foto: © Choat - stock.adobe.com

PROJECT Investment hat beim historisch gezeichneten Eigenkapitalvolumen die Marke von 1 Mrd. Euro überschritten. Alleine im vergangenen Jahr warb das fränkische Unternehmen bei Privatanlegern über 100 Mio. Euro ein. 2018 wurden sieben Immobilienentwicklungen in vier Metropolregionen abgeschlossen. Auch zu den Zukunftsplänen äußert sich das Unternehmen.

Als PROJECT Investment im Herbst seine Leistungsbilanz veröffentlichte, gab das Bamberger Unternehmen bekannt, dass es bis Ende des Jahres beim historisch gezeichneten Eigenkapitalvolumen die Marke von 1 Mrd. Euro überschreiten möchte (finanzwelt berichtete). Dieses Ziel wurde erreicht: Nachdem im vergangenen Jahr Privatanleger 106,3 Mio. Euro in PROJECT-Angebote investierten, stieg das Eigenkapitalvolumen, das das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1995 einwarb, auf 1,02 Mrd. Euro. Ein gutes Drittel des jemals eingeworbenen Eigenkapitals stammt dabei aus den vergangenen drei Jahren: Auch im Jahr 2016 (105 Mio. Euro) und 2017 (121 Mio. Euro) wurden bei Investoren dreistellige Summen eingeworben.

Zum letztjährigen Wachstum haben besonders der zur Jahresmitte geschlossene (finanzwelt berichtete) Fonds „Metropolen 16“ sowie dessen Nachfolger „Metropolen 18“ beigetragen. So konnten beide Angebote im Jahr 2018 82,4 Mio. Euro Eigenkapital einwerben (ohne Einbeziehung des Agios in Höhe von 5 %). „Gerade in einem Marktumfeld, das von hohem Wettbewerb geprägt ist, haben unsere Beteiligungsangebote die Anleger und Partner überzeugt. Das entgegengebrachte Vertrauen werden wir mit einer weiterhin stabilen Performance bei unseren Immobilienbeteiligungen bestätigen. Fundament hierfür ist auch künftig eine attraktive Objektrendite, wie sie unser Asset Manager PROJECT Immobilien bei den sieben im vergangenen Jahr abgeschlossenen Objekten erzielt hat“, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG.

Im Jahr 2018 hat PROJECT folgende Objekte abgeschlossen:

  • Badstraße 40, Fürth
  • Heinrich-Heine-Straße 74-76, Berlin
  • Kalbacher Hauptstraße 37, Frankfurt am Main
  • Marienfelder Allee 25-29, Berlin
  • Rothenburger Straße 465, Nürnberg
  • Sylter Straße, Wiesbaden
  • Tölzer Straße 3-7, München

Die bei diesen Entwicklungen erzielte durchschnittliche Objektrendite liegt bei 12,58 % auf das eingesetzte Kapital.

Welche Zukunftspläne PROJECT hat, lesen Sie auf Seite 2