Oliver Lang zu blau direkt

Oliver Lang ist neuer CIO bei blau direkt / Foto: © blau direkt

Vor zwei Wochen gab Oliver Lang seinen Abschied bei JDC bekannt. Nun ist bekannt, wohin er geht: Zu blau direkt. Die Lübecker erschließen damit ein neues Geschäftsfeld.

Seit gestern ist Oliver Lang neuer CIO bei blau direkt. Somit bildet nun ein Quartett die Geschäftsführung des Lübecker Infrastrukturdienstleisters: Neben Lang gehören noch Oliver Pradetto als COO, Kerstin Möller-Schulz als CFO und Lars Drückhammer als CEO der Unternehmensspitze an.

Lang war in den vergangenen drei Jahren Vorstand der Jung, DMS & Cie. AG und gab vor zwei Wochen seinen Abschied dort bekannt (finanzwelt berichtete). In seiner neuen Aufgabe bei blau direkt wird er den Bereich Investment und Investmentvertrieb aufbauen. Damit wird das Lübecker Unternehmen ein komplett neues Feld erschließen. Der Aufbau der Investmentabwicklungssoftware steht künftig ganz oben auf der Agenda des gebürti­gen Württembergers.

„Bereits 2014 auf der Network Convention in Rom, konnte ich Lars Drückhammer und Oliver Pradetto kennenlernen. Die Chemie stimmte von Anfang an, dennoch hat es nun einige Jah­re gedauert, bis mich mein Weg endgültig nach Lübeck geführt hat. Die Chance, bei blau direkt den Aufbau des Investmentge­schäfts von Grund auf anzugehen, konnte ich mir schlichtweg nicht entgehen lassen. Es war für mich der logische, nächste Schritt“ so Oliver Lang über den Wechsel zu blau direkt.

„Durch die Ergänzung des Investmentgeschäfts sind wir in der Lage, unseren Partnern künftig das vollumfängliche Rund­um-Paket zu bieten und das mit der besten Technik am Markt. Wir freuen uns daher sehr, dass Oliver Lang uns als Profi in die­sem Bereich künftig zur Seite steht“ ergänzt Lars Drückhammer. (ahu)