NEITZEL & CIE. profitiert von sonnenstarkem Juni

Foto: © Catwoman - stock.adobe.com

Der überdurchschnittlich sonnenreiche Juni freut u.a. die Betreiber von Solaranlagen. Drei Anlagen von NEITZEL & CIE. haben den deutlich mehr Strom produziert als zuvor prognostiziert.

Im Juni 2018 schien in Deutschland ca. 215 Stunden, deutlich mehr als der langjährige Durchschnitt von 198 Stunden. Jedoch war die Sonne nicht gerade gleichmäßig verteilt: Während bspw. auf Rügen über 300 Sonnenstunden registriert wurden, waren es im Sauerland und im Erzgebirge nur knapp die Hälfte. Von dem insgesamt sehr sonnenreichen Monat profitieren auch die Solaranlagen, in die Neitzel & Cie. investiert. Dabei zahlt sich gerade eine regional große Streuung aus. So brachten die Solarparkt in Roßla, Herzfelde und Königsbrück jeweils über 20 % mehr Strom als bei der Prospektauflegung erwartet. Alle drei Solarparks sind Bestandteil der Vermögensanlage ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4. (ahu)

www.neitzel-cie.de