Nachhaltigkeit schafft langfristige Kundenbindung

Henning Bernau, Syndikusrechtsanwalt und Prokurist NV-Versicherungen, (li.) und Frank Werner, Teamleiter Sach aruna / Fotos: © aruna

Die NV-Versicherungen und die Itzehoer haben mit der bessergrün GmbH einen „Marktplatz für nachhaltige Finanzdienstleistungen, Versicherungen und komplementäre Dienstleistungen“ geründet. Diesem hat sich auch die aruna GmbH angeschlossen. Welche Voraussetzungen eine „grüne“ Versicherung erfüllen muss und warum sich die aruna GmbH an der bessergrün GmbH beteiligt, erläutern Frank Werner, Teamleiter Sach bei der aruna, und Henning Bernau, Syndikusrechtsanwalt und Prokurist der NV, im Gespräch mit finanzwelt.

finanzwelt: Lieber Herr Bernau, Lieber Herr Werner, was macht eine Versicherung erst grün?
Hennig Bernau: Dies ist für uns die grundlegende Frage: Wie gestalten wir grüne und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen, die einen transparenten Mehrwert bieten und darlegen? bessergrün legt seit Beginn den nachhaltigen Mehrwert der bessergrün-Produkte offen und anschaulich dar. Zum einem, in dem wir Aufforstungsprojekte in Deutschland unterstützen, pro bessergrün-Vertrag wird ein Baum gepflanzt. Im Dezember 2019 wurde eine vorher landwirtschaftliche genutzte Fläche neu aufgeforstet. bessergrün finanzierte 10.000 Bäume. Diese wurden bei Nindorf in Schleswig-Holstein gepflanzt. Die Fläche ist öffentlich zugänglich und so kann die Entwicklung des Wäldchens zum Wald von interessierter Öffentlichkeit begleitet werden. Das zweite Waldprojekt wird die Wiederaufforstung einer Fläche im Bergischen Land. Dort werden Ende des Jahres mindestens 20.000 Bäume gepflanzt werden.

Das zweite Leistungsversprechen ist die Investition eines Betrages in Höhe der Jahresbeiträge der bessergrün-Produkte in nachhaltige Kapitalanlagen durch die Produktgeber. bessergrün hat dafür entsprechende Anforderungen definiert. Die Produktgeber sind dazu verpflichtet diese einzuhalten. Das sind die ersten konkreten Schritte, die Versicherungsprodukten grüne und nachhaltige Aspekte verleihen

finanzwelt: Sie haben mit bessergrün einen neuen Weg eingeschlagen. Wie wird das Thema nachhaltige Versicherungen am Markt angenommen?
Bernau: Die Umsätze unserer Produktpartner entwickeln sich richtig gut. bessergrün und die Mehrwerte sind für Vertriebspartner sowie für Endkunden ein gutes und wichtiges Thema, welches seriöse und interessierte Dialoge ermöglicht. Nachhaltigkeit und sogenannte höhere Werte im Dialog mit den Kunden schaffen nachhaltige Kundenbindung. Alle drei Vertriebswege (Ausschließlichkeit, Direktvertrieb und unabhängige Vertriebspartner) haben dieses Thema gut angenommen und performen ähnlich gut. Seit dem Start von bessergrün am 22. Oktober 2019 konnten mit den Produktpartnern NV-Versicherungen, Itzehoer Versicherungen sowie AdmiralDirekt fast 30.000 Verträge platziert werden.

Warum nun auch aruna bei bessergrün mitmacht, lesen Sie auf Seite 2