Moody’s straft Japan ab

041e0f188c85821f.30703833_subscription_xxl.jpg
© sashpictures - Fotolia.com

Der Ratingriese Moody’s hat die Kreditwürdigkeit von japanischen Staatsanleihen gesenkt. Diese werden künftig mit Aa3 bewertet statt mit Aa2, so Moody’s.

(fw/ah) Als Grund für die Senkung der Bonitätsnote nannte Moody’s das große Haushaltsdefizit Japans und dem deutlichen Anstieg der Verschuldung. Das Kaiserreich hat unter allen Industrieländern die höchsten Staatsschulden. Die Katastrophe von Fukushima habe die Wirtschaftsprobleme des Landes zudem beschleunigt, so die Agentur. Die Regierung hat nun ein entsprechendes Sparprogramm angekündigt.