Lloyd Fonds ordnet Vorstand neu

Klaus M. Pinter ist nicht mehr alleiniger Vorstand der Lloyd Fonds AG / Foto: © Lloyd Fonds

Die geplante strategische Neuausrichtung der Lloyd Fonds AG schlägt sich nun auch personell nieder: Das Hamburger Unternehmen wird künftig von einem zweiköpfigen Vorstand geführt. Deshalb werden auch die Zuständigkeiten neu geordnet.

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG hat auf seiner Sitzung am Freitag beschlossen, die bis Ende Juni nächsten Jahres laufende Bestellung von Klaus M. Pinter, bisher Alleinvorstand des Unternehmens, vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Ende Juni 2021 zu verlängern. Zudem wurde mit Wirkung zum 1. Juli Jochen Sturzkopf als weiteres Vorstandsmitglied bestellt. Seine Bestellung hat eine Laufzeit bis Ende 2020. Während Klaus M. Pinter die Ressorts Finanzen, die Assetbereiche Schifffahrt und Weitere Assets, das Treuhandgeschäft sowie die Konzernkommunikation verantwortet, ist Jochen Sturzkopf für den Vertrieb sowie den Immobilienbereich des Konzern verantwortlich.

Jochen Sturzkopf ist studierter Wirtschaftshistoriker und begann seine berufliche Laufbahn bei der MLP Finanzdienstleistungen AG. Im Jahr 2002 gründete er mit der LOYAS Private Finance AG ein Unternehmen für Finanzberatung und war dort als Vertriebsvorstand tätig. Nachdem er das Unternehmen veräußert hatte, war er ab 2009 als Direktor für den Individualkundenbereich der Hamburger Sparkasse tätig. Bis zu seiner Bestellung als Vorstand der Lloyd Fonds AG war er Geschäftsführer der Unternehmensberatung TRIMPOINT VALUE PARTNER GmbH.

Von 1999 bis 2006 war Klaus M. Pinter Unternehmensberater bei ZEB mit den Schwerpunkten Strategie und Fusion. Anschließend war er nahezu zehn Jahre für die Commerzbank AG in verschiedenen leitenden Funktionen tätig. Zuletzt hatte er dort als Geschäftsführer der Hanseatic Ship Asset Management eine Schifffahrtsplattform aufgebaut. Außerdem war er maßgeblich am Prozess der Akquisition und Integration der Dresdner Bank beteiligt sowie Projektleiter in diversen Vorstandsprojekten. Im Sommer 2016 kam Klaus M. Pinter als Generalbevollmächtigter für den Schifffahrtsbereich zu Lloyd Fonds, im August 2017 wurde er zum Vorstandsmitglied bestellt. Seit dem 1. Januar 2018 war er Alleinvorstand der Lloyd Fonds

„Wir freuen uns, dass wir neben Klaus M. Pinter, der seit Juni 2016 für die Lloyd Fonds AG tätig ist, mit Jochen Sturtzkopf nun einen weiteren erfahrenen und versierten Finanzmarktprofi für unser Haus gewinnen konnten. Jochen Sturtzkopf verfügt über nachgewiesene Vertriebsexpertise, die er mit seinem eigenen Unternehmen sowie als Leiter des Unternehmensbereichs Individualkunden der Hamburger Sparkasse erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Mit der Kontinuität im Vorstand sowie der personellen Erweiterung hat die Lloyd Fonds AG hervorragende Voraussetzungen, um die begonnene strategische Neuausrichtung und das Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben“, kommentiert Dr. Stefan Rindfleisch, Aufsichtsratsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, die Personalie.

„Dies ist ein wichtiger Schritt in unserer geplanten Neupositionierung der Lloyd Fonds AG. Unser Ziel ist es, Lloyd Fonds als einen der führenden deutschen Vermögensverwalter (finanzwelt berichtete; Anm. d. Red). zu etablieren. Ich freue mich, nun gemeinsam mit Jochen Sturtzkopf dieses Ziel umzusetzen“, so Klaus Pinter. (ahu)

www.lloydfonds.de