IMMAC goes Ireland

Das Glengara Park Nursing Home, eine der Pflegeeinrichtungen, in die IMMAC in Irland investiert / Foto: © IMMAC

Grünes Licht für die grüne Insel: Anfang letzter Woche hat die BaFin dem ersten Publikums AIF von IMMAC für den Vertrieb frei gegeben, der in Irland investiert. Für die Anleger gibt es eine Neuerung.

Der IMMAC Irland Sozialimmobilien I Renditefonds investiert in die Betreibergesellschaften der Pflegeeinrichtungen Beechfeld Manor Nursing Home, Glengara Park Nursing Home und Mount Hybla Nursing Home. Alle drei Einrichtungen befinden sich in sehr guten Lagen im Großraum Dublin, sind am Markt etabliert und hoch ausgelastet. Insgesamt haben die Einrichtungen eine Kapazität von 200 Pflegeplätzen mit einer Einzelzimmerquote von 98 %.

Vom Gesamtinvestitionsvolumen von 38 Mio. Euro entfallen 21 Mio. Euro auf das Kommanditkapital. Die Anleger erzielen dabei erstmals Einkünfte aus Kapitalvermögen und nicht aus Vermietung und Verpachtung.

„Mit der Gestattung des Vertriebs durch die BaFin zeigt IMMAC dass sie gemeinsam mit der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG die Strukturierungskompetenz und Erfahrung aus 20 Jahren Investments in Sozialimmobilien erfolgreich in ein neues attraktives Investmentprodukt mit der Assetklasse Unternehmensbeteiligungen in einem neuen Europäischen Markt überführt hat. Ich freue mich sehr, unsere weiteren Expansions-Pläne in Irland gemeinsam mit unserer Niederlassung in Dublin zu verfolgen und weitere Investitionsmöglichkeiten in diesem fundamental sehr interessanten europäischen  Pflegemarkt für die Anleger von IMMAC AIFs zu realisieren“, so Tim Sauer, bei IMMAC Für Auslandsinvestments zuständiger Geschäftsführer.

Das Engagement in Irland hatte IMMAC Ende letzten Jahres bekannt gegeben. Grundlage war eine umfassende Studie des hauseigenen Research-Teams (finanzwelt berichtete). (ahu)

www.immac.de