ICD 9 verbessert Rating

Foto: © sdecoret - stock.adobe.com

Der Publikums AIF „ImmoChance Deutschland 9“ wurde von DEXTRO mit der Note AA+ bewertet und in die Risikoklasse 3 eingestuft. Damit hat die Anlage von Primus Valor beim zweiten Update-Rating ihre Bewertung gegenüber dem Initial Rating verbessert.

Der ImmoChance Deutschland 9 (ICD 9) wurde im Oktober 2018 als Blind-Pool aufgelegt. Bislang wurde der Aufbau eines wohnungswirtschaftlich orientierten Immobilienportfolios in Deutschland realisiert. Der Fokus liegt dabei auf Bestandsobjekten in deutschen Mittelzentren mit guter Infrastruktur. Durch signifikante Maßnahmen auf Objektebene wie Ausbau, Revitalisierungs- und Vermietungsmanagement ist eine Wertsteigerung des Portfolios vorgesehen. Bis Ende nächsten Jahres sollen sukzessive weitere Immobilien erworben werden. Um das Vorhaben zu finanzieren, ist die Aufnahme von Fremdkapital in Höhe von bis zu 56 % des Fondsvolumens (inkl. Agio) geplant. Das Kommanditkapital des Fonds beträgt maximal 100 Mio. Euro. Aktuell wurden ca. 43 Mio. Euro eingeworben. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen. Die prognostizierte Laufzeit beträgt sechs Jahre bis Ende 2024. Die Gesellschafter können eine Verlängerung bis maximal viertes Quartal 2029 beschließen.

Begründung des Analyseergebnisses

Laut DEXTRO beruht die angestrebte Performance des Beteiligungskonzepts wesentlich auf der Entwicklung im relevanten Marktsegment sowie der Leistungsfähigkeit des Emissionshaues, die Strategie umzusetzen. Das Fondskonzept, das auf einer Value-Add-Strategie beruht, erfordere eine entsprechende Erfahrung des Managements, die auf Basis des Track-Records bestätigt werden könne. Das dem Fondskonzept zugrunde liegende Marktsegment Wohnimmobilien Deutschland verfüge seit Jahren über eine sehr positive Performance. In den angestrebten Immobilienmärkten sei das Preisniveau deutlich gestiegen und es bestehe weiterhin eine starke Ankaufskonkurrenz. Durch die Investitionskriterien werden ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich der Objekt- und Standortauswahl ermöglicht. So hat das Fondsmanagement bislang ein breit diversifiziertes Wohnimmobilien-Portfolio (partiell mit zahlreichen Geschäftseinheiten) aufgebaut und bis heute sukzessive auf Objekte an 30 verschiedenen Standorten in sieben Bundesländern erweitert.

Mit der Bewertung AA+ hat der ICD 9 sein Rating gegenüber beiden vorherigen Bewertungen durch DEXTO verbessert: Beim Initial Rating und beim ersten Update-Rating erreichte der AIF jeweils die Note AA. Beim Initial Rating wurde er zudem noch in die Risikoklasse 4 eingestuft. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung (Update Rating II)

DEXTRO Plausibilitätsprüfung (verfügbar für verifizierte Benutzer der DEXTRO Analyse Plattform dextroratings.de)