hep stärkt USA-Geschäft

Foto: © REDPIXEL - stock.adobe.com

Der Solarparkinvestor hep hat eine Mehrheitsbeteiligung an ReNew Petra erworben und baut damit die Partnerschaft mit dem US-Solarunternehmen weiter aus.

ReNew Petra erwirbt Solarprojekte, die sich bereits in fortgeschrittenem Planungsstadium befinden bzw. kurz vor der Baureife stehen und vollendet diese. Das Unternehmen hat seit 2016 Solarparks mit einer kombinierten Kapazität von über 100 MWp entwickelt und gebaut. Durch die Mehrheitsbeteiligung erhält hep Zugriff auf die Kernkompetenz von ReNew Petra, das in 14 Bundesstaaten Baulizenzen hat. Zum Portfolio des Unternehmens mit Hauptsitz in Huntersville, North Carolina, gehört auch die Wartung von sich im Betrieb befindlichen Parks. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen begann im vergangenen Juli mit einer strategischen Partnerschaft, die nun mit der Übernahme der Anteile durch hep gestärkt und konsequent weitergeführt wird. Damit ist es hep möglich, in den kommenden drei Jahren in lukrative Projekte in Höhe von 300 MWp zu investieren. Neben operativen Einfluss in den Bereichen Projektentwicklung, Bau und Betrieb von Solarparks erhält hep bei ReNew Petra zudem noch drei Aufsichtsratssitze.

„Mit der Beteiligung setzen wir ein klares Zeichen, dass wir zukünftig noch stärker auf dem US-amerikanischen Solarmarkt aktiv sein werden. Dieser ist schließlich der zweitgrößte Solarmarkt weltweit“, so Christian Hamann, Mitbegründer und CEO von hep. „Unsere Teams aus den Bereichen EPC und O&M sind bereits im Austausch mit den neuen Kollegen von ReNew Petra. Zukünftig soll diese Zusammenarbeit intensiviert werden. Wir werden die Qualitätssicherung vom Hauptsitz in Baden-Württemberg übernehmen“, ergänzt Dr. Alexander Zhou, Senior Vice President North America von hep. (ahu)