hep mit Premiere in den USA

Foto: © hep

Mit „White Street“ hat hep erstmals einen Solarpark in den USA in Betrieb genommen. Der entsprechende Fonds ist noch wenigen Wochen in Vertrieb.

Der Solarpark „White Street“ befindet sich in North Carolina und hat eine installierte Leistung von 4,4 Megawattpeak. Nach der technischen Fertigstellung des Projekts folgte ein Testbetrieb, bevor der Park nun offiziell in den Betrieb genommen wurde und finanzielle Erträge erzielt. Durch Tracking-Systeme wird im Tagesverlauf eine automatische Ausrichtung der Photovoltaik-Module nach der Sonne ermöglicht. Sie wurden von dem Solar-Bauunternehmen ReNew Petra verbaut, an dem hep eine Mehrheitsbeteiligung hat. Die Stromabnahme erfolgt mittels eines sogenannten „Power Purchase Agreements“, eines Stromabnehmervertrages mit industriellen Abnehmern.

Die Investition in „White Street“ erfolgt mittels eines länderspezifischen Spezial-AIF, in den der Publikums-AIF „HEP Solar Portfolio 1“ investiert. In den Publikums-AIF können Privatanleger noch bis Ende des Jahres investieren und sich damit an ertragreichen Solarprojekten auf der ganzen Welt beteiligen. (ahu)