Grünes Licht für vielfältigen AIF

Foto: © Carsten Reisinger - stock.adobe.com

Die BaFin hat der Voigt & Coll. GmbH die Vertriebszulassung für ihren neuen Multi-Asset-AIF erteilt. Privatanleger können damit breit gefächert auch da anlegen, wo sie eigentlich keinen Zugang haben.

Mit dem Fonds „V&C Sachwerte Auslese I“ beteiligen sich Anleger an einem breit diversifizierten und professionell gemanagten Sachwerte-Portfolio. So investiert der AIF, der mit der Quadoro Investment GmbH als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft aufgelegt wurde, in ein Portfolio aus Immobilien, Transport, Erneuerbare Energien und Private Equity. Zielfonds für institutionelle Investoren aus verschiedenen Assetklassen, an den sich Privatanleger in der Regel nicht direkt beteiligen können, stellen den Schwerpunkt der Investments dar. Bereits vor dem Vertriebsstart wurde mit einem schon vorhandenden Portfolio im Erneuerbare Enerigen-Sektor eine erste Investitionsmöglichkeit angebunden. Die Anbindung weiterer Investitionsobjekte befindet sich derzeit in Vorbereitung.

Der V&C Sachwerte Auslese I hat ein geplantes Volumen von 20 Mio. Euro und eine Laufzeit von ca. 14 Jahren. In den Fonds können Anleger ab einem Mindestbeitrag von 5.000 Euro investieren. Dafür sollen sie eine Gesamtausschüttung von 151 % erhalten.

„Mit der „V&C Sachwert-Auslese I“ können wir Anleger an den Sachwertebereich heranführen, denen es entweder an der Zeit, dem nötigen Know-how oder am für ein selbst verwaltetes Fondsportfolio benötigten Mindestkapital fehlt“ erläutert Hermann Klughardt, Geschäftsführer der V&C Portfolio Management und langjähriger Branchenexperte. (ahu)