Großer (Praxis-)Test für Banken

Die deutschen Banken unterscheiden sich im Service für Privatkunden und Firmenkunden deutlich. Die Unterschiede aufzuzeigen und pro Stadt nur eine ‚Beste Bank‘ zu finden ist das Ziel der IVA AG.

2015-12-14 (fw/db) Das Team des Instituts für Vermögensaufbau (IVA AG) aus München blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück, in dem neben dem „City Contest Privatkunden“ auch der „City Contest Firmenkunden“ erfolgreich etabliert werden konnte. Somit führt das Münchener IVA Institut die beiden größten Bankentests bundesweit durch und veröffentlicht auf Basis dessen auch wieder den bekannten Qualitätsatlas (Privat- und Firmenkunden) im Februar 2016 für eine bessere Orientierung zu Qualität, Leistung und Service im deutschen Markt für Banken.

„Neben der Tatsache, dass wir im neuen Jahr in beiden Testformaten anspruchsvoller werden (Stichwort: qualitative Inflation) beobachten wir auch den (Test-) Markt sehr (selbst-) kritisch. Unsere Forderungen gehen sowohl in Richtung ‚Mindeststandards für Testinstitute, die für Medienpartner arbeiten‘ als auch in Richtung ‚Reduktion der Siegel für Finanzinstitute (pro Stadt)‘, da die aktuelle Inflation von Auszeichnungen nicht zielführend ist“, beschreibt Kai Fürderer, Vorstand der IVA AG, die aktuellen Herausforderungen zu denen sein Haus einen aktiven Beitrag für mehr Transparenz leistet.

Die Experten aus München werden auch künftig die Privatkunden- und Firmenkundenberatung vor Ort in gewohnter Qualität prüfen und bewerten. Darüber hinaus wird die Servicequalität (sowohl am Schalter als auch im Rahmen von telefonischen Kundenanfragen) beurteilt.

Das Ziel ist, dass es künftig „nur“ noch eine „BESTE BANK“ pro Stadt gibt, wenn es dieser gelingt in allen drei Testkategorien (Privatkunden, Firmenkunden und Servicequalität) zu gewinnen.

„Im Rahmen dieser Neuorganisation gibt es künftig – im Idealfall – nur noch eine ‚Sieger-Bank‘ (auf Basis der drei Testschwerpunkte) und somit auch nur noch ein Siegel ‚Beste Bank‘ pro Stadt, sodass wir zum einen die Anzahl der (FOCUS-MONEY-) Siegel reduzieren und zum anderen unsere Aussage darüber hinaus auf ein weiteres Thema stützen (Servicequalität), welches für die Endkunden immer mehr an Bedeutung gewinnt“, freut sich Fürderer, CEO IVA AG, auf die weitere Entwicklung der Initiative für mehr Transparenz in der deutschen Finanzwelt.

Dietmar Braun