FNG will Wissenslücken schließen

Foto: © Sergey Nivens - stock.adobe.com

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der Kapitalanlage immer stärker an Bedeutung. Um Interessenten auf kompakte Weise über die verschiedenen Aspekte des Themas zu informieren, hat das FNG – Forum Nachhaltige Geldanlage heute einen Leitfaden neu aufgelegt.

Seit 1995 treffen sich jährlich Staats- und Regierungschefs aus aller Welt um sich auf den UN-Klimakonferenzen über Maßnahmen gegen den Klimawandel auszutauschen. Auch im Bereich der Finanzanlagen spielt das Thema Nachhaltigkeit, das neben Umwelt- auch soziale Aspekte berücksichtigt, eine immer wichtigere Rolle, was sich in immer neuen Rekordwerten beim Volumen nachhaltiger Geldanlagen zeigt. Die Motive für Anleger, Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen sind vielfältig und haben, neben ethisch und ökologischen auch ökonomische Gründe: Durch die Heranziehung von ESG-Kriterien kann das Risiko-Rendite-Verhältnis verbessert werden. Auch politisch wird das Thema Nachhaltigkeit bei der Geldanlage gefördert, wobei aktuell besonders die Auswirkungen des EU-Aktionsplans zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums diskutiert wird.

Noch große Wissenslücken

Gerade bei institutionellen Investoren stehen nachhaltige Geldanlagen aktuell hoch im Kurs. Jedoch fehlt es sowohl kleinen und mittelgroßen institutionellen ebenso wie privaten Anlegern häufig an Zeit und Ressourcen, sich intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Deshalb ist das Wissen zu den aktuellen und kommenden Regulierungen, Anlagestrategien und Produkten in diesem Segment noch relativ durchwachsen. Die Folge: Vielen Anlegern sind die Chancen, die ihnen nachhaltige Investments bieten, nicht bewusst. Außerdem nutzen viele ehrenamtlich oder kleiner geführten Organisationen für die Geldanlage die Expertise eines „konventionellen“ Vermögensverwalters, der noch über keine hinreichende Expertise im Bereich Nachhaltigkeit verfügt.

Hilfe beim Überspringen dieser Einstiegshürden möchte das FNG Forum Nachhaltige Geldanlagen mit dem heute neu aufgelegten Leitfaden „Nachhaltige Kapitalanlagen – eine Einstiegshilfe“ bieten. So zeigt die Broschüre die handfesten Vorteile solcher Angebote auf und bringt die Leser auf den neuesten Stand nachhaltiger Kapitalanlagestrategien. Sie bietet Lesern damit nicht nur einen umfassenden Überblick, sondern bietet diesen auch die Möglichkeit, ihre eigene Motivation zu ergründen und herauszufinden, wie in 7 Schritten eine individuelle auf den Anleger abgestimmte Anlagestrategie realisiert werden kann. Zudem werden verschiedene bewährte Siegel und Zertifikate für die gängigsten Produkte vorgestellt und somit Orientierung bei der Portfolioauswahl geboten.

Welche Expertise für die Erstellung des Leitfadens gewonnen werden konnte, lesen Sie auf Seite 2