Exporo erreicht die halbe Milliarde

Simon Brunke, CEO der Exporo AG / Foto: © Exporo

Vor gut fünf Jahren von fünf Schulfreunden aus Winsen an der Luhe gegründet, hat Exporo seitdem einen deutlichen Expansionskurs hingelegt, der nun zur Erreichung der 500 Mio. Euro-Marke beim online vermittelten Kapital führte. Aktuell wird das Produktportfolio in vielerlei Hinsicht ausgebaut.

Im November Jahr 2014 ist Exporo im Bereich der Projektfinanzierung gestartet und hat Anlegern die Möglichkeit gegeben, schon mit geringen Summen in einen Markt zu investieren, der bis dato von institutionellen Investoren dominiert wurde. Seitdem wurden jedes Jahr sowohl die Anzahl der finanzierten Projekte als auch die Summe des vermittelten Kapitals über die Plattform mehr als verdoppelt. Nun wurde die Marke von 500 Mio. Euro online vermitteltem Kapital überschritten. An die Anleger wurden bislang über 170 Mio. Euro zurückgezahlt.

Produktportfolio erweitert

Im vergangenen Jahr übertrugen die Gründer die Vorteile der Digitalisierung auf auch auf die Bestandsimmobilie. So werden neben kurzfristigen Beteiligungen an fest verzinsten, renditestarken Immobilienprojekten von Projektentwicklern auch flexible Beteiligungen an Bestandsimmobilien angeboten, die von Exporo angekauft und professionell gemanagt werden. Damit erhalten Anleger, ganz wie Immobilienbesitzer, quartalsweise Ausschüttungen aus den Mietüberschüssen und partizipieren zugleich an der Wertsteigerung der Immobilie.

Im Juni schloss Exporo eine Finanzierungsrunde über 43 Mio. Euro ab. Mit diesem zusätzlichen Kapital wird vor allem in strategische Aktivitäten investiert. Zudem wird die Plattform weiterentwickelt und mit neuen Angeboten ergänzt. Bspw. wird an einem Handelsplatz mit dem Ziel gearbeitet, Immobilien-Anteile zukünftig wie Aktien handeln zu können und so das liquide Gut Immobile in ein liquides Produkt zu wandeln. Auch geografisch wird Exporo expandieren und noch in diesem Jahr in den niederländischen Immobilienmarkt einsteigen. Weitere europäische Nachbarländer sollen in Zukunft folgen.

„Wir sind sehr stolz, unsere Marktführerschaft im Bereich digitaler Immobilien-Investments mit einer Summe von 500 Millionen Euro an online vermitteltem Kapital klar untermauert zu haben“, so Simon Brunke, CEO der Exporo AG. „Wir glauben fest an die Dezentralisierung der Märkte und Exporo bietet eine attraktive Alternative, zur althergebrachten Prozedur in Immobilien zu investieren.” (ahu)