Erster von drei Preisen für Deutsche Lichtmiete?

Alexander Hahn, Gründer und CEO der Deutschen Lichtmiete AG / Foto: © Deutsche Lichtmiete

Die Deutsche Lichtmiete gehört zu den aktuellen Wachstumschampions. Möglicherweise kann sich das Oldenburger Unternehmen bald über eine weitere Auszeichnungen freuen.

Deutschlands Wachstumschampions wurden zum mittlerweile sechsten Mal von FOCUS und Statista ermitteln. Hierfür wurden 12.000 Unternehmen als potenzielle Kandidaten eruiert und daraus die 500 Macher von morgen ermittelt. Um in die Liste der Wachstumschampions 2021 aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen über mehrere Jahre eine überdurchschnittliche Umsatzentwicklung vorweisen, eigenständig sein, ihren Hauptsitz in Deutschland haben und in den vergangenen Jahren überwiegend organisch gewachsen sein.

„Wir freuen uns sehr und sind stolz, ein Wachstumschampion zu sein. Diese Auszeichnung bestätigt unser nachhaltiges Geschäftsmodell und die Strategie, Energie und CO2 wirtschaftlich und ökologisch einzusparen“, so Alexander Hahn. Für den Gründer und CEO der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe ist Wachstum wichtig, aber nicht um jeden Preis: „Wachstum muss im Einklang mit den Menschen und mit der Natur stattfinden.“ Für Hahn zählen daher nicht nur Umsatzzahlen, sondern auch die Summe von über 450.000 Tonnen CO2-Emissionen, die durch die aktuell laufenden Mietverträge im Light as a Service Modell der Deutschen Lichtmiete eingespart werden.

Möglicherweise kann sich die Deutsche Lichtmiete bald über zwei weitere Auszeichnungen freuen: So ist sie in der Kategorie „Service“ für den Bundespreis Ecodesign nominiert, ebenso wie für den Sustainability Heroes Award in der Kategorie „Energie-Effizienz“. (ahu)