Erfolgreiches Crowdfunding

Das Projekt "Haus am See" in Moers © ZINSLAND

Das Crowdfunding für das Projekt “Haus am See” in Moers war für ZINSLAND ein voller Erfolg: Nach gerade einmal 23 Stunden waren die benötigten 500.000 Euro aufgebracht. Zugleich erreichte die Plattform die 10 Mio.-Euro-Marke.

Für die Crowdinvesting Plattform ZINSLAND hat das neue Jahr hervorragend begonnen: Für das am 11. Januar präsentierte Projekt “Haus am See” brachten innerhalb von 23 Stunden 186 Anleger die benötigten 500.000 Euro auf, sodass die Platzierungsphase nach nicht mal einem vollen Tag abgeschlossen werden konnte. Kein Projekt der Hamburger Plattform ging bislang so schnell über die Bühne. Für ihre Investition in die Wohnimmobilie mit 9 Einheiten erhalten die Anleger eine Verzinsung von sieben Prozent bei einer Laufzeit von 17 Monaten. Die Mindestbeteiligung betrug 500 Euro.

Das “Haus am See” ist das 17. Projekt von ZINSLAND und die sechste Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler Tecklenburg. Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den zweiten Bauabschnitt des Projektes “live green” bei dem der Projektentwickler Tecklenburg das ehemalige Rathaus in Moers als Haupt- und Anteilseigner der WEBAG Generalbaugesellschaft mbH revitalisiert. Bereits das allererste ZINSLAND-Projekt, der Kastanienhof in Hilden, wurde in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler realisiert. Das Darlehen wurde planungsgemäß im November 2016 plus Zinsen zurückgezahlt. „Wir arbeiten sehr gern mit ZINSLAND zusammen. Es ist bereits die sechste Kooperation“, sagt der Geschäftsführer Hermann Tecklenburg, „durch die investierten Gelder können wir die Flexibilität unseres Unternehmens erhöhen und die Anleger profitieren von der hohen Verzinsung. Es handelt sich um eine echte Win-Win-Situation.“ ZINSLAND wiederum schätzt den Projektentwickler aufgrund seiner Erfahrung mit den Firmen vor Ort und seiner Spezialisierung auf die Revitalisierung von Altbeständen.

weiter auf Seite 2