Entzaubert?

James McCann, Senior Global Economist bei Aberdeen Standard Investments / Foto: © Aberdeen Standard Investments

Die USA werden zum Epizentrum der Corona-Pandemie. Nun sollte sich zeigen, was Donald Trump wirklich bewirken kann. Die Arbeitslosenzahl steigt rapide an. Ist Trump entzaubert? Ein Kommentar von James McCann, Senior Global Economist bei Aberdeen Standard Investments.

„Das treibt einem die Tränen in die Augen, und wir stehen immer noch erst am Anfang der Entlassungen, die durch den Lockdown im ganzen Land ausgelöst werden. Wenn wir uns all die Arbeitsplätze ansehen, die direkt durch die Politik des „social distancing“ gefährdet sind, und diejenigen, die indirekt betroffen sein könnten, dann werden die Zahlen ziemlich beängstigend werden. Die Arbeitslosigkeit könnte in den kommenden Monaten durchaus auf über 10 % steigen, was sicherlich ein Nachkriegsrekord wäre.

Morgen folgt der nächste Meilenstein für den Arbeitsmarkt, wenn wir die Lohn- und Gehaltszahlungen außerhalb der Landwirtschaft erhalten. Diese Zahlen werden den Zeitraum, in dem viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren haben, nicht vollständig abdecken, so dass es nur ein Vorgeschmack auf das sein wird, was noch kommen wird. Diese Daten werden in Washington den Fokus auf das nächste Konjunkturpaket weiter schärfen.“

Mehr über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die US-Wirtschaft erfahren Sie hier (ah)