Eine Kooperation gegen Haftungsrisiken

Foto: © itchaznong - stock.adobe.com

Für Unternehmenslenker können kleine Unachtsamkeiten schnell erhebliche finanzielle Folgen haben, weshalb eine D&O-Versicherung unabdingbar ist. In diesem Bereich kooperieren nun zwei Traditionshäuser.

Künftig wird die Hans John Versicherungsmakler GmbH mit der hendricks GmbH zusammenarbeiten, dem führenden Spezialmakler im Bereich D&O-Risiken.

„Als Geschäftsführer haften wir bereits bei einfachster Fahrlässigkeit mit unserem gesamten Privatvermögen. Ob die Fehlentscheidung durch uns getroffen wird oder uns lediglich ein Überwachungs- beziehungsweise Organisationsverschulden vorgeworfen werden kann, ist dabei unerheblich“, erläutert Franziska Geusen, Geschäftsführerin der Hans John Versicherungsmakler GmbH. „Insbesondere im Fall einer Insolvenz werden Entscheider oft zu hohen Schadensersatzleistungen verurteil, weshalb die Absicherung dieses Risikos über eine D&O-Versicherung empfehlenswert ist“, so Geusen weiter.

Auch Marcel Armon, Geschäftsführer der hendricks GmbH, freut sich über die Zusammenarbeit mit den Haftpflichtexperten und betont, „dass die Bündelung der Kernkompetenzen der beiden Maklerhäuser nicht nur den jeweils handelnden Personen große Freude bereitet, sondern auch für die Versicherungsnehmer einen erheblichen Mehrwert bieten wird. Beide Unternehmen zeigen viele Parallelen in der Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie und genau diese Deckungsgleichheiten bieten eine hervorragende Basis für eine langfristige Zusammenarbeit.“

Über welche Versicherungslösungen die beiden Häuser verfügen und welche sie gemeinsam entwickeln, werden sie im Rahmen der bundesweiten John-Vermittlerfortbildung im kommenden Februar und März erläutern (finanzwelt berichtete). Für die Veranstaltungen, die an 12 bundesweiten Standorten stattfinden werden, sind noch einige wenige Plätze frei. Die Anmeldung hierfür ist unter diesem Link möglich. (ahu)