Drei Emissionshäuser – eine Information

Von li. nach re.: Malte Thies ( Geschäftsführer One Group GmbH), André Wreth (Geschäftsführer Solvium Capital GmbH) und Robert List (Geschäftsführer asuco Fonds GmbH) / Fotos: © Solvium

Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit veröffentlichen die ONE GROUP, Solvium Capital und asuco erstmals eine Basisinformation für nachrangige Namensschuldverschreibungen nach dem VermAnlG.

„Vertriebspartner haben uns gespiegelt, dass sie sich noch mehr Unterstützung im Bereich der Nische Namensschuldverschreibungen wünschen – kompakt, verständlich und verlässlich. Hier setzen wir mit unseren Basisinformationen an“, so Malte Thies, Geschäftsführer der One Group GmbH.

„Unsere anbieterübergreifende Broschüre ist unseres Wissens nach einzigartig in Deutschland und sorgt für noch mehr Transparenz und rechtssichere Unterlagen. Wir sind überzeugt vom Potenzial des Vehikels und wollen noch mehr Vertriebspartner und Kunden dafür begeistern“, ergänzt André Wreth, Geschäftsführer der Solvium Capital GmbH.

„Es freut mich, dass sich für dieses wichtige Unterfangen gleich drei führende Anbieter zusammengeschlossen haben – das Ziel höchster Transparenz, bestmöglicher Vertriebsunterstützung und optimalem Anlegerschutz eint uns alle“, so Robert List, Geschäftsführer der asuco Fonds GmbH.

Die drei Emissionshäuser haben im vergangenen Jahr gemeinsam die Roadshow-Serie ERFOLG HOCH DREI initiiert, bei der Vertriebspartner gezielt über Chancen und Risiken von Namensschuldverschreibungen informiert wurden und mehr über die relevanten Anforderungen der Finanzanalagenvermittlerverordnung erfahren haben.

Interessierte Vermittler und Investoren erhalten die komplette Basisinformation direkt bei den Anbietern. (ahu)