“Die Zeit ist reif für Gewinnmitnahmen”

Gerald Feig, Geschäftsführer FLEX Fonds Capital GmbH / Foto: © FLEX Fonds

Die FLEX Fonds-Gruppe hat ein Beteiligungsangebot aufgelöst und damit einen Gewinn von 32 % erzielt.

Im August hatten die Anleger des Regio FLEX Fonds 1 auf Empfehlung des Fondsgeschäftsführers die Fondsauflösung und damit den Verkauf aller Fondsobjekte mit 99,72 % der Stimmen beschlossen. „Die Zeit ist reif für Gewinnmitnahmen auf dem Immobilienmarkt“, so der Fondschef Gerald Feig.

Der Verkauf von vier der fünf Fondsobjekte spülte satte Gewinne in die Kassen des schwäbischen Unternehmens. Über den Preis des letzten Objekts wird derzeit noch verhandelt.

Im Jahr 2012 hat der Regio FLEX Fonds 1 für 10,3 Mio. Euro insgesamt drei Edeka-Märkte in Mutlangen, Eschbach und Oberkochen (alle Ostalbkreis) erworben. Die Anleger haben aus allen Mieterträgen des Fonds seit Auflage mit 4,25 % Verzinsung profitiert. Nun wurden die drei Objekte für 13,6 Mio. Euro an ein Hamburger Fondshaus verkauft. Der Kaufpreis wurde Ende April bezahlt. In diesen Tagen wartet auf die Anleger eine Auszahlung von 40 % ihrer Einlagen. (ahu)

www.flex-fonds.de