Das kann sich sehen lassen

20111109_Wolfgang_Dippold_2.jpg
Wolfgang Dippold

FERI hat erneut die Managementqualität der PROJECT Gruppe untersucht. Mit einem für die Franken sehr erfreulichen Ergebnis.

(fw/hwt) Besonders gut bewerten die Analysten die effiziente und flexible Organisationsstruktur, die langjährige Erfahrung der Führungsebene, die hohe Expertise im Bereich Wohnimmobilien und den sehr guten Track Record im Branchenvergleich zu anderen Projektentwicklern. In den vier analysierten Hauptkategorien „Unternehmen”, „Produkte”, „Prozesse” und „Kunden” mit insgesamt elf Unterkategorien hat PROJECT achtmal die Note „sehr gut” und dreimal die Note „gut” erhalten. Insgesamt bewertete FERI das PROJECT Management mit einem sehr guten „A”-Rating. „Die Prozesse der PROJECT Investment AG sind sehr effizient strukturiert, hervorragend integriert und das Resultat eines kontinuierlichen Optimierungsprozesses unter Berücksichtigung der sich im Wandel befindlichen regulatorischen Rahmenbedingungen”, urteilt FERI. Das Management-Rating bestätigt die überdurchschnittlich positive Entwicklung der PROJECT Gruppe, nachdem dieses aufgrund der Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuches inzwischen deutlich detaillierter vorgenommen wird und durch die Gleichstellung von alternativen Investmenthäusern mit Investmentgesellschaften für alle Bewertungen eine höhere Benchmark berücksichtigt.

Außerdem zeigen sich die Analysten überzeugt vom reinen PROJECT Eigenkapitalprinzip. Bankenkredite sind zur Hebelung der Rendite kategorisch ausgeschlossen. Investoren verfügen somit über stets schuldenfreie Grundbücher der entwickelten Immobilien, was neben der hohen Kapitalstreuung in mindestens zehn Objekte je Fonds zur Sicherheitsarchitektur der PROJECT Immobilienfonds gehört. „Durch die vollständige Eigenfinanzierung der Projekte besteht bei Entscheidungsprozessen eine hohe Unabhängigkeit von Finanzdienstleistern, was zum einen die Flexibilität erhöht und zum anderen schnelle Entscheidungsprozesse ermöglicht. Ebenso wird dadurch der Gedanke des Sicherheitsaspekts nicht nur auf Ebene der operativen Projektentwicklung, sondern auch auf der Finanzierungsebene konsequent fortgeführt”, resümiert FERI. Die bisherige Performance als Projektentwickler wertet FERI als „überdurchschnittlich”. Es handelt sich um das erste Management-Rating für PROJECT aus dem Hause FERI nach den neuen gesetzlichen Anforderungen. Bislang hat sich die PROJECT Gruppe bereits einem Management-Rating des Analysehauses Scope unterzogen, das im Mai 2013 ebenfalls ein sehr gutes „A” vergeben hat. „Wir freuen uns über dieses ausgezeichnete FERI-Rating und die unabhängige Bestätigung der Qualität unseres Managementteams, unserer Prozesse und Produkte”, so Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Investment Gruppe.

www.project-investment.de