AA für sehr langfristigen Solarfonds

Foto: © Patrick P. Palej - stock.adobe.com

Der HEP – Solar Portfolio 1 wurde von DEXTRO mit der Note AA bewertet und in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft. Der AIF ist sehr langfristig orientiert. Bei der Strategie gibt es ein kleines Manko.

Mit dem Publikums-AIF HEP – Solar Portfolio 1 investieren Anleger mittels eines diversifizierten Portfoliokonzepts (ähnlich eines Dachfonds) im Segment Photovoltaik. So wird mittelbar über verschiedene Spezial-AIF der HEP Kapitalverwaltungs AG ein Portfolio mit dem Ziel einer langfristigen Bewirtschaftungsstrategie bis zum Fondslaufzeitende aufgebaut. Die ausschüttungsorientierte Strategie favorisiert Solarpark-Investitionen nach der Bauphase, mit langfristigen Ertragspotenzialen (bspw. gesetzlich garantierte Einspeisvergütung). Mit einer Laufzeit von 21 Jahren bis zum Jahr 2039 ist das Angebot sehr langfristig orientiert. Das prognostizierte Gesamtvolumen beträgt 30,9 Mio. Euro. Anleger können sich ab 20.000 Euro beteiligen.

Laut DEXTRO belegt die Entwicklung der bisherigen Beteiligungsangebote die Marktkompetenz des Initiators. So verfügt die HEP Kapitalverwaltungs AG über einen mehrjährigen Erfahrungshintergrund in diesem Marktsegment und das auch in verschiedenen Ländern.

Begründung des Analyseergebnisses:

Im Ratingbericht von DEXTRO wird die Darstellung der Strategie und der Zielmärkte als „umfassend, plausibel und nachvollziehbar“ bezeichnet. Die angestrebte Performance des überwiegend als Blind-Pool konzipierten Beteiligungskonzeptes beruht wesentlich auf der sehr langfristigen, operativen Entwicklung des Zielportfolios sowie auf der Leistungsfähigkeit des Emissionshauses, die diversifizierte Portfoliostrategie global umzusetzen.

DEXTRO zufolge bietet das dem Fondskonzept zugrundliegende Segment Photovoltaik in den nächsten Jahren in verschiedenen Ländern ausreichend Investmentpotenziale, um die langfristige ausschüttungsorientierte Portfoliostrategie erfolgreich zu realisieren. Die Auswahl der Länder und Investitionsobjekte (auf Ebene der Spezial-AIF) hat wesentlichen Einfluss auf die Performance des Beteiligungsangebotes. Laut DEXTRO ermöglichen die Investitionskriterien ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich der Objekt- und Standortauswahl. Das Fondskonzept basiert auf einer globalen Portfolio-Strategie. Hierbei räumt die Ratingagentur ein, dass auf Basis des aktuellen Track-Records die für diese Strategie erforderliche entsprechende Erfahrung des Managements noch nicht final bestätigt werden kann. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung

DEXTRO Plausibilitätsprüfung (verfügbar für registrierte Benutzer)