AA- für Containerinvestment

Foto: © victorgrow - stock.adobe.com

Für ihre Vermögensanlage „Buss Container 78 – EUR Zinsinvestment“ hat die Buss Capital Invest GmbH von DEXTRO die Ratingnote AA- erhalten. Das Produkt wurde in die Risikoklasse 3 (nach WpHG) eingestuft.

Die nachrangige Namensschuldverschreibung „Buss Container 79 EUR-Zinsinvestment“ wurde im vierten Quartal des vergangenen Jahres emittiert. Die Anlagestrategie besteht darin, durch Einhaltung der Anlagepolitik und der Investitionskriterien aus der Vergabe von Finanzierungen (Mezzanine Kapital) an Zielgesellschaften der Buss Global Unternehmensgruppe mittelbar gewinnbringende Ergebnisse aus der operativen Geschäftstätigkeit (Vermietung und Handel) der jeweiligen Zielgesellschaften im Container-Leasing zu erzielen. Im Rahmen der „buy&build“-Strategie der Buss Global plant die Initiatorin bis 2024 auf Ebene der zwei Zielgesellschaften sukzessive den Ausbau des diversifizierten Portfolios, das bislang einen Buchwert von über 175 Mio. Euro hat. Durch die Vermietung der Portfolioobjekte an verschieden Logistikunternehmen erzielen die Zielgesellschaften laufende Erträge.

Die Anleger investieren über eine nachrangige Namensschuldverschreibungen mit qualifiziertem Rangrückritt (gemäß § 1 Abs. 2. Nr. 6 Vermögensanlagegesetz) an die Buss Container Finance 2 GmbH & Co. KG (Emittentin). Der Anleger wird nicht Gesellschafter der Emittentin. Für sämtliche Ansprüche des Anlegers der Namensschuldverschreibung wird ein sogenannter qualifizierter Rangrücktritt vereinbart.

Die Grundlaufzeit der Vermögensanlage endet planmäßig am 31. März 2024 und kann durch den Anleger weder gekündigt noch verlängert werden.

Begründung des Analyseergebnisses

Die Anleger partizipieren mit der Investition mittelbar an der Entwicklung des internationalen Logistikequipment-Marktes in der Sub-Assetklasse Seefrachtcontainer (Leasing). Laut DEXTRO ist der Erfolg des Investments von der allgemeinen internationalen Marktentwicklung im Segment Seefrachtcontainer und der Kompetenz der Anbieterin abhängig, die beabsichtigte Investitionsstrategie (signifikanter Portfolioausbau der Buss Global 2024 angestrebt) im Interesse der Anleger dieser Vermögensanlage – insb. die Risikominimierung auf Portfolioebene (Allokation Segmente & Alter, Leasingnehmer sowie realisierte mittelfristige Vertragslaufzeiten) – bis 2024 effektiv umzusetzen.

Ausgehend von der aktuellen negativen konjunkturellen Entwicklung und verschiedenen Prognosen für die relevanten Container-Märkte (Maritime Seefracht), kann nach Ansicht von DEXTRO aufgrund global erhöhter konjunktureller und politischer Risiken nicht mit einem konstant bleibenden Nachfragewachstum im Zeitraum der Mindestlaufzeit der Vermögensanlage gerechnet werden. Nach einer kurzfristigen Betriebsphase über drei Jahre ist für das zweite Quartal 2024 die Refinanzierung oder Veräußerung des Portfolios auf Ebene der Zielgesellschaften geplant.

Laut DEXTRO beeinfluss die Liquiditätslage der Zielgesellschaften während der Betriebsphase (operatives Ergebnis 2020 bis erstes Quartal 2024) und der erzielbare Marktpreis für das Portfolio im Jahr 2023 bzw. 2024 die Desinvestitionsphase. Neben operativen Risiken beeinflusst laut DEXTRO auch die Entwicklung des US-Dollar/Euro-Wechselkurses die Liquiditätslage der Zielgesellschaften signifikant. Die Emittentin und die Anleger würden an einem höheren operativen Ergebnis und/ oder höheren Verkaufserlösen der Zielgesellschaften nicht partizipieren.

Im Rahmen der Anlagestrategie und Konzeption dieser Emission als Nachrangdarlehen mit Festzins können laut DEXTRO spezifische Risiken der Sub-Assetklasse Container-Investments effektiv minimiert werden. Die Ratingagentur bewertet die risikoadjustierte Rendite für Anleger als angemessen, v.a. unter Berücksichtigung der kurzen Laufzeit, der „buy&build“-Portfoliostrategie der Zielgesellschaften (Diversifikation der Assets, Segmente und Endmieter) und des positiven Track-Records der bisherigen Beteiligungsangebote. Insgesamt bewertet DEXTRO die Annahmen der Anbieterin als plausibel. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse (Initial Rating) mit Risikoeinstufung
DEXTRO Plausibilitätsprüfung (verfügbar für verifizierte Benutzer)