1+ für Gemüseanbau in Südamerika

Foto: © mpix-foto - stock.adobe.com

In den Gemüseanbau im fernen Paraguay investieren: Dieses nicht ganz alltägliche Angebot macht die Agri Terra KG. Der Analyst Philip Nerb „Wertanalysen intelligenter Geldanlagen“ ist von dem Konzept überzeugt und vergibt deshalb die Note „hervorragend“ (1+).

Seit 2015 entwickelt die Agri Terra KG in Paraguay Orangenplantagen für kleinteilige Investments. Nachdem zwei Plantagen erfolgreich abgeschlossen werden konnten, wird aktuell eine dritte für die Anpflanzung von verschiedenen Gemüsearten vorbereitet. Auf diesem Grund sollen, neben einer Fruchtsaftfabrik, auch die Gewächshäuser errichtet werden. Die komplette Kaufabwicklung erfolgt durch ein Tochterunternehmen der Pfau-Gruppe zu der die Agri Terra KG gehört. Die Pfau-Gruppe ist bereits seit 25 Jahren in Paraguay tätig, ein Aspekt, den Philip Nerb als eine Stärke des Angebots empfindet. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung ist es den Geschäftsführern der Pfau-Gruppe gelungen, attraktive Landstücke für den Agrarbereich zu identifizieren und zu erwerben. Nerb sieht aber nicht nur die Emittentin, sondern auch den Markt positiv. So biete Paraguay mit seinem subtropischen und tropischen Klima hervorragende Bedingungen für den Anbau von Gemüse in Gewächshäusern. Da die Ernte für das laufende Jahr bereits komplett verkauft ist und die Ernteeinnahmen zudem sehr konservativ kalkuliert sind, glaubt Philip Nerb, dass der Gewinn deutlich über den Prognosen liegen wird.

So funktioniert die Anlage

Die Investoren erwerben einen halben Hektar Land in Paraguay auf dem ein Gewächshaus für den Anbau von Tomaten und Paprika errichtet wird. Neben einem Direkterwerb gibt es auch die Möglichkeit, sich mit Tickets ab 15.000 Euro an dem Investment zu beteiligen. Die IRR-Rendite über die 20-jährige Nutzungsdauer des Gewächshauses liegt konservativ gerechnet bei 20 % p.a. Bei einem sehr positiven Verlauf kann der Anleger seinen Einsatz binnen zehn Jahren sogar mehr als verdoppeln. Das Angebot richtet sich an eher konservative und erfahrene Anleger. (ahu)

Die ausführliche Ratinganalyse können Sie hier herunterladen