Was Vermittler wegen P&R nun wissen müssen

Foto: © P&R | www.pundr.de

Die P&R Pleite vor knapp drei Wochen erschütterte die Branche der Sachwertinvestments. Was können Vermittler jetzt tun? Exklusiv für finanzwelt-Leser informiert der bundesweit renommierte Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek im Rahmen eines Webinars am Mittwoch, den 25.04.2018 um 16.30 Uhr.

Der Insolvenzantrag der P&R Gruppe Mitte März hat nicht nur ca. 50.000 Anleger, sondern auch viele Vermittler geschockt: Die Anlegerschutzanwälte stehen bereit und wollen nun den Vertrieb in Anspruch nehmen. Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek rät jedoch den Vermittlern, sich dadurch nicht verunsichern zu lassen und auch bei Vorwürfen von Seiten der Kunden kühlen Kopf zu bewahren.

Schwerpunkte des Webinars werden sein:

  • Aktuelle Situation bei P & R nach dem dann vorhandenen Kenntnisstand
  • Richtiges Verhalten in der Krisensituation insb. gegenüber Kunden
  • Richtiges Verhalten bei konkreten Vorwürfen oder Inanspruchnahme durch Kunden
  • Kurze Vorstellung der Vermittlergemeinschaft und der individuellen Präventivberatung
  • Fragenrunde für Einzelfragen aus dem Auditorium

Die Anmeldung zu dem Webinar erfolgt über die von RA Sochurek initiierte Vermittlergemeinschaft. Hiermit sind keinerlei Verpflichtungen verbunden, es kommen keinerlei Kosten auf Sie zu und es kommt selbstverständlich kein Mandat zu Stande. Sie können sich jederzeit ohne Angabe von Gründen abmelden. Aus Gründen der Einfachheit und des besseren Überblickes haben wir uns für eine Anmeldung über die schon bestehende Gemeinschaft entschieden.

Den Link zur Anmeldung und zu weiteren Informationen finden Sie hier:

www.finanzberaterhaftung.de/vermittlervereinigung-der-vermittler-von-pr-containerinvestments/

Die Einwahldaten zum Webinar werden wir einige Tage vor dem 25.04.2018 an die angemeldeten Teilnehmer senden. Es ist geplant in regelmäßigen Abständen weitere Webinare zur Erläuterung der aktuellen Entwicklungen durchzuführen.

Sochurek ist auf die Vertretung von Vermittlern und Finanzdienstleistern spezialisiert. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit stellt sowohl die Präventivberatung zur vorgerichtliche Deeskalation dar als auch die gerichtliche Haftungsabwehr. Als einer der wenigen Anwälte in Deutschland hat er bereits Gerichtserfahrungen in Haftungsprozessen zu Containerdirektinvestments auf Vermittlerseite gesammelt. Sochurek prägte wesentlich den Begriff des kollektiven Rechtsschutzes auf Vermittlerseite und initiierte bereits in der Vergangenheit erfolgreich zahlreiche Vermittlergemeinschaften, unter anderem zu Magellan. Sochurek trat in diversen Großschadensfällen als Vermittleranwalt in Erscheinung und verfügt über eine sehr große Erfahrung in der Bewältigung solcher Massenschadensfälle aus hunderten geführten Haftungsprozessen. (fw)